Kreuzfahrttourismus weiterhin stabil

28895920030_707ab23022_z.jpg

Der Tourismus in der Region Neckar-Odenwald entwickelt sich positiv. In den vergangenen Jahren konnten Orte wie Hirschhorn oder Eberbach einen deutlichen Anstieg bei den Übernachtungszahlen verbuchen. Die Region profitiert dabei auch von den immer beliebter werdenden Flusskreuzfahrten. In Deutschland sind Fahrten auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen am stärksten nachgefragt.

Kreuzfahrttourismus boomt

Die Zahlen im Segment der Flusskreuzfahrten zeugen von einer stabilen Entwicklung: 2004 waren es rund 307.000 Reisende, im Jahr 2016 rund 436.000. Der Umsatz des deutschen Flusskreuzfahrtmarktes lag im letzten Jahr bei 449 Millionen. Zu den beliebtesten Flusskreuzfahrtzielen gehören der Rhein und seine Nebenflüsse: 2016 waren 35,5 Prozent der deutschen Passagiere auf diesen Gewässern unterwegs. Nur geringfügig weniger nachgefragt waren die Donau und deren Nebenflüsse.

Flusskreuzfahrten profitieren von einem allgemeinen Boom des Kreuzfahrttourismus. Der hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen, vor allem im Bereich Hochseefahrten: 2004 zählten deutsche Veranstalter 583.000 Gäste, 2016 waren es schon mehr als 2 Millionen. Der deutsche Kreuzfahrtmarkt verzeichnete damit ein Plus von 11,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Beliebtheit der Kreuzfahrten lässt sich unter anderem mit einem Rückgang der Preise erklären. 2007 lag der durchschnittliche Reisepreis bei 1.180 Euro, 2014 zahlte man im Durchschnitt nur 952 Euro. Dass Kreuzfahrten günstiger geworden sind, liegt unter anderem daran, dass sich immer mehr Anbieter auf dem Markt etablieren und der Konkurrenzdruck steigt. Zudem können Interessenten auf Angebotsvergleichsportalen mit wenigen Klicks die Preise vergleichen und für sich das lukrativste Angebot heraussuchen. Viele Flussfahrten werden noch über das traditionelle Reisebüro gebucht. Die Zahl der Online-Bucher nimmt jedoch aufgrund guter Angebote stetig zu.

Attraktive Neckarfahrt

Der Neckar ist eine reizvolle Destination für Flusskreuzfahrten: Passagiere können auf mehr als 367 abwechslungsreichen Flusskilometern auf Entdeckungsreise gehen. Dabei erleben sie verschiedene Naturlandschaften, erkunden lebhafte Städte und historische Burgen. Eine Neckarflussfahrt führt die Burgenstraße entlang, sodass auf der Fahrt zahlreiche Burgruinen und Schlösser zu sehen sind. Sie thronen teilweise über steilen Weinberghängen. Zu den Highlights zählen schönste Naturlandschaften wie die weitreichenden Auenlandschaften oder die Odenwaldtäler mit Jura-Gestein. Zudem gibt es Stopps in attraktiven Städten wie Stuttgart, Heilbronn oder Mannheim. Hier locken viele Kulturstädten und Bauwerke wie beispielsweise die Kilianskirche in Heilbronn, die zu den wichtigsten Renaissance-Bauwerken in Europa gehört.


Bildrechte: Flickr Neckar stanze CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: