Waldbrunn: Fünf neue Ministranten

Die Ministranten.

(krj) Es war ein ein besonderer Tag für die Pfarrgemeinde St. Maria Waldbrunn, als im Rahmen eines Gottesdienst wurden fünf neue Ministranten von Pfarrer Matthias Stößer feierlich in ihr Amt eingeführt. Jona Kalla, Evelyn Lang, Hannah Ludigkeit, Jaron Ludigkeit und Lina Zwickert haben sich entschlossen, die Ministrantengruppe zu verstärken.

Werbung
Für die Minigruppe ist es wichtig, dass sich immer wieder jüngere Kinder in dieses Amt einführen lassen, weil die älteren Messdiener irgendwann andere Aufgaben übernehmen und nicht mehr für diesen Dienst zur Verfügung stehen. Die Ministranten gehören zur Kirche wie der Pfarrer, das Vaterunser und die Orgel und erfüllen einen wichtigen und wertvollen Dienst für die Gemeinde. Sie helfen im Gottesdienst, erfüllen liturgische Aufgaben, helfen Traditionen wach zu halten oder arbeiten bei Festen mit. Die älteren Minis weisen die Jüngeren in ihre Pflichten ein, sie helfen einander und unterstützen sich. Innerhalb der Kirchengemeinde sind sie eine wichtige Gemeinschaft.

Sie sind im Gottesdienst nicht wegzudenken, und machen doch viel mehr. Wenn die Minis gerade nicht dienen, treffen sie sich regelmäßig zu Gruppenstunden und Aktionen. So werden Plätzchen für Schwester Colette gebacken, es wird geredet, gespielt und gelacht, Ausfüge gemacht, Adventsübernachtungen geplant, Faschingspartys organisiert, es geht zum Schlittschuhlaufen und zur Fußwallfahrt. Für die älteren Minis ist immer wieder die Romfahrt ein tolles Erlebnis in der Gemeinschaft mit vielen Jugendlichen. Momentan sind 28 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in der Ministrantengruppe aktiv.

Es wird viel geboten und die zusammengeschweißte Gemeinschaft unterschiedlicher Talente und Fähigkeiten birgt großes Potential. Die Minis sind „mehr als Messdiener“. Gemeint ist damit: Jugendarbeit, in der sich die Minis unterstützen und tragen, den Glauben leben und Spaß dabei haben.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]

Verlorene Heimat und Flucht

(Symbolfoto: Pixabay) Bildvortrag eines geflüchteten jungen Mannes aus Syrien Waldbrunn. Cafe „Cultura“ im evangelischen Gemeindehaus Strümpfelbrunn ist ein Ort der regelmäßigen Begegnung und des kulturellen [...]