Hardheim: Rauchentwicklung in Lagerhalle

Torfkohle in Brand geraten

(pm) Gegen 10:30 Uhr wurde die Brandmeldeanlage der Firma Gustav Eirich in Hardheim durch Mitarbeiter ausgelöst, nachdem diese eine starke Rauchentwicklung in der Lagerhalle des Technikums bemerkt hatten. Dort hatte sich aus bisher unbekannten Gründen Torfkohle entzündet.

Werbung
Die Einsatzkräfte der Abteilung Hardheim nahmen nach Eintreffen am Einsatzort die Löscharbeiten unter Atemschutz über das Betriebsgelände und von der B27 aus in Angriff. Da die starke Rauchentwicklung die Erkundung der Einsatzstelle und die weiteren Arbeiten erschwerte, kam zudem ein Drucklüfter zum Einsatz. Wegen des weiteren Bedarfes am Atemschutzgeräteträgern wurde die Abteilung Schweinberg sowie die Führungsgruppe der Feuerwehr Hardheim nachgefordert.

Aufgrund des vorbildlichen Brandschutzes der Firma Eirich und der Tatsache, dass viele Feuerwehrangehörige dort arbeiten und die örtlichen Gegebenheiten kennen, wurde der Brand schnell und zielgerichtet gelöscht. Die Torfkohle wurde abgelöscht, auseinandergezogen und anschließend gewässert.

Neben Kreisbrandmeister Jörg Kirschenlohr waren auch Kräfte des Polizeireviers Buchen und die Helfer vor Ort des DRK Hardheim sowie der in Hardheim stationierte Rettungswagen im Einsatz. Nach Einsatzende wurde die Einsatzstelle 12:30 Uhr wieder an den Betrieb übergeben.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*