Auf den Spuren der Müller

Wanderung mit Geopark-Vor-Ort-Begleiter Herbert Scharmann

Ünglert. (lm) „Auf den Spuren der Müller“ führte Geopark-Vor-Ort-Begleiter Herbert Scharmann interessierte Mühlenfreunde ihm Rahmen einer dreieinhalbstündigen Wanderung ins Bio-Energie-Dorf Ünglert.

Eingeladen hatte zu dieser Informationsreise das Veranstaltungsprogramm „ Mudau Aktiv 2017“ und Herbert Scharmann begrüßte seine Wandertruppe humorvoll stilecht mit den Worten von Wilhelm Busch, „…der Tag ist grau es weht der Wind; der Bauer eilt zur Mühl´geschwind“ vor dem Mudauer Rathaus.

Dann ging es, mehrfach „die Mudbach“ querend talwärts in das Bio-Energie-Dorf Ünglert. An interessanten Punkten legte der Fachmann Info-Stops ein, um über die Geologie, Wasserversorgung , Trimm-Dich-Smart-Pfad und aktuell über den Langwellensender Donebach zu sprechen. Speziell zur Großsendeanlage Donebach konnte Dipl. Ing. Scharmann als ehemaliger Beamter des Funkmessdienstes Heidelberg detaillierte Auskunft geben.

Werbung
Weiter führte der Weg über die „Römershecke“ ins Ünglertstal, wo Scharmann die früheren Gemeindezugehörigkeiten (Dreimärker) erklärte. Entlang der einzelnen Mühlenlehrpfadstandorte kam die Gruppe dann zur ehemaligen Schneid-Mühle. Und schließlich erreichte man die noch funktionsfähige „Riesenmühle“, eigentlich die erste Mühle im Ünglertstal, wo die interessierte Wandergruppe während einer Führung in der Mühle die Mühlraddetails mit Hinweisen über die Mühlengeschichte seit der Zeit der Benediktiner aus dem Kloster Amorbach erfuhr.

Nach so viel Informationen lud Familie Scharmann noch zu einem Imbiss ein, bei dem sich alle ein wenig erholen und die vielen Erläuterungen „verdauen“ konnten. Alle Teilnehmer waren positiv über den Weiler Ünglert überrascht und sicherten zu, am Deutschen Mühlentag 2018 wieder zu kommen. Erlöse/ Geo-Beiträge fliessen in die denkmalgeschützte Mühlenanlage der „Riesenmühle“.
Bild: Patricia Scharmann

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*