Verbandsliga-Absteiger mit fünftem Sieg in Folge

Symbolbild

FV Mosbach – TSV Strümpfelbrunn 1:3

(am) Dem TSV Strümpfelbrunn gelingt beim MFV der fünfte Sieg in Folge, am Ende mussten sich die Gastgeber mit 1:3 geschlagen geben.

Werbung
Die Gäste begannen offensiv und hatte bereits zu Beginn einige gute Gelegenheiten in Führung zu gehen. Nach einem langen Ball über die gesamte MFV-Abwehr, tauchte Bock frei vor Söhner im MFV-Tor auf und erzielte mit einem cleveren Lupfer die nicht unverdiente 0:1-Führung. Dem MFV gelang aber vier Minuten später mit dem ersten ernsthaften Angriff durch Augustin der Ausgleich. Kurz vor der Pause scheiterte Guckenhahn gleich zweimal an Söhner, sodass es mit dem 1:1 in die Pause ging.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild, die Gäste blieben spielbestimmend und erzielten in der 57. Minute durch Schulz die erneute Führung. Zehn Minuten später gelang Bock aus dem Gewühl heraus das vorentscheidende 1:3. Dieser musste eine Viertelstunde vor Ende der Partie nach einer gelb/roten Karte das Feld vorzeitig verlassen, doch konnte die Heimelf daraus kein Kapital schlagen.

Daten zur Partie:

  • FV Mosbach: Söhner, Knörzer (46. Ebel), Tilsner, Sarrach-Ditté, Mayer, Bender, Beyer (46. Khraibani, 76. Fenzl), Augustin, Guth, Kreß, Schaffrath (65. Kielmann)
  • TSV Strümpfelbrunn: Haas, Weiß, Vogel, Gramlich, Sigin (89. Hehl), Guckenhahn (87. Baumbusch), Link, Bock, Schulz (84. Krahl), Kuhn (78. Helm), Guth
  • Zuschauer: 170
  • Schiedsrichter: Alexander Drach (Tauberbischofsheim)
  • Besonderes Vorkommnis: Gelb/Rot: Bock (TSV, 75. Unsportlichkeit)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*