Eintracht Walldürn siegt in Mudau

Symbolbild

TSV Mudau – Eintracht Walldürn 0:2 (0:1)

(ppm) Dank einer mannschaftlich geschlossenen und spielerisch ansprechenden Leistung kam die Walldürner Eintracht im Odenwaldstadion zu einem verdienten Sieg. Dabei überzeugten die Gäste insbesondere im ersten Durchgang, waren laufstärker und engagierter als der TSV Mudau, lediglich die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig.

Nur Berberich schaffte es nach einer präzisen Freistoßflanke Flad im TSV-Gehäuse zu überwinden (36). Nach dem Seitenwechsel kam der TSV mit mehr Elan aus der Kabine, Geier (46.) und Hilbert (49.) verfehlten bei ihren Großchancen aber das von Fischer gut gehütete Eintracht-Tor. Die Partie wogte nun hin und her, ehe in der 62. Minute ein Kuhn-Kopfball unglücklich zum 0:2 ins eigene Tor abgefälscht wurde. In der Folge gab Mudau nicht auf und kam wiederholt zu Einschussmöglichkeiten, aber auch die Gäste blieben bei ihren Konterangriffen stets gefährlich. So blieb es in der fairen Partie unter Leitung des guten Schiedsrichtergespanns beim Sieg für die Gäste.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*