Heilbronn: Brandopfer identifiziert

(Symbolbild)

(ots) Nachdem vergangenen Freitag bei Löscharbeiten eines
brennenden Gartenhauses in Heilbronn der Leichnam eines zunächst
Unbekannten entdeckt worden war (NZ berichtete), konnte nun die Identität des Toten zweifelsfrei geklärt werden. Es handelt sich, wie bereits vermutet,
um den 53-jährigen Besitzer des Gartengrundstücks.

Werbung
Zur Klärung der Brandursache wurden Kriminaltechniker sowie ein Brandsachverständiger des Landeskriminalamts hinzugezogen. Bisherigen Erkenntnissen zufolge könnte der Brand in Zusammenhang mit einem in der Gartenhütte betriebenen Gasherd stehen. Die Brandermittlungen sind noch nicht vollständig abgeschlossen. Anhaltspunkte für eine Fremdeinwirkung
gibt es bislang nicht. Vielmehr gehen die Beamten von einem
tragischen Unglücksfall aus. Hinweise darauf, dass ein Tatzusammenhang mit den Bränden am Abend des vergangenen Donnerstags in Heilbronn-Böckingen besteht, erlangten die Kriminalbeamten bei den bisherigen Ermittlungen nicht.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Brand in der Sauna

Wegen der Rauchwolke über Mosbach sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und Klimaanlagen abschalten. (Leserfoto) Keine Hinweise auf Brandstiftung – Keine Verletzten (ots) Starker Rauchaustritt [...]

Jugendprogramm des Mosbacher Sommers 2018

(Foto: Thomas Kottal) Mosbach. (pm) Vielseitig sind die speziell für Jugendliche und junge Erwachsene konzipierten Programmpunkte im diesjährigen Mosbacher Sommer: Ob Konzert, Party oder Kino [...]

Leben aus der Hinmelsperspektive

Jubelkonfirmation in Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach Waldbrunn. (jr) „Lobe den Herrn meine Seele – und was in mir ist seinen heiligen Namen“ – mit diesen Worten [...]