Drückjagd bei Höpfingen am 18. November

Symbolbild - Sonstiges

Höpfingen. (lra) Die Forstbetriebsleitung Schwarzach führt im Herrschaftswald bei Höpfingen gemeinsam mit den Nachbarrevieren zur Verringerung der erheblichen Wildschäden in der Landwirtschaft am Samstag, den 18. November eine revierübergreifende Drückjagd durch.
Durch die Jagd kommt es auf den Ortsverbindungsstraßen zwischen Höpfingen und Glashofen sowie zwischen Wettersdorf und Walldürn von 8:00 bis 16:00 Uhr zu Beeinträchtigungen des öffentlichen Straßenverkehrs durch Geschwindigkeitsreduzierung beziehungsweise Vollsperrung. Aufgrund der räumlichen Ausdehnung muss mit plötzlich und sehr schnell die Straße überquerenden Hunden und Wildtieren gerechnet werden. Die betroffenen Wälder sind während dieser Zeit für jegliches Betreten gesperrt. Waldbesucher, Selbstwerber und Privatwaldbesitzer werden gebeten, die Wege- und Waldsperrungen zu beachten.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]