Wertheim: Erneut falsche Polizisten

(Symbolbild)

(ots) Nachdem es im Stadtkreis Wertheim am Mittwoch erneut zu mehreren Betrugsversuchen im Zusammenhang mit „Falschen Polizeibeamten“ kam, bittet die Polizei um erhöhte Vorsicht und Skepsis gegenüber den Anrufen von vermeintlichen Polizisten.

Werbung
Bei diesen Anrufen werden die Betroffenen unter anderem darum gebeten, Auskünfte über ihre Kontodaten zu geben. Manchmal werden sie auch aufgefordert, einen gewissen Geldbetrag von ihrem Konto abzuheben. In den meisten Fällen wird geschildert, dass es zu Einbrüchen im nahen Umfeld gekommen sei. Dies nahmen die Betrüger zum Anlass, um eine Geldübergabe zu rechtfertigen beziehungsweise das Geld in Sicherheit zu bringen. Oftmals gehen die Angerufenen davon aus, dass es sich bei dem Gesprächspartner um einen wirklichen Polizeibeamten handelt, dies ist jedoch nicht der Fall. Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten, weder telefonisch noch an der Haustüre. Geben Sie aus diesem Grund unter keinen Umständen persönliche oder finanzielle Verhältnisse preis. Sollten Sie Opfer eines solchen „Falschen Polizeibeamten“ werden, so wenden Sie sich an die „richtigen Polizeibeamten“ unter dem Notruf 110.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]

Pop meets Sommer am GTO

(Foto: privat) Volles Haus beim Sommerkonzert Volles Haus beim Sommerkonzert Diesmal wurde es sommerlich „poppig“ am GTO. Auch in diesem Jahr erfreuten die Instrumentalgruppen und [...]