1899 Hoffenheim gewinnt Gelita-Cup 2017

Hochklassiger Jugendfußball in Eberbach

(pm) Die TSG 1899 Hoffenheim wurde nach 2016 erneut Gesamtsieger bei spannenden und abwechslungsreichen Spielen in einem vom VfB Eberbach veranstaltenden und unter der Federführung von dem Organisationsteam Tobias Soldner, Esther und Frank Mutschler, hervorragend organisierten Turnier.
Der Gelita-Cup ist Nachfolger des bereits seit 2012 jährlich ausgetragenen Ragucci-Cups. Nach dem Wechsel des Hauptsponsors trägt das Turnier nun den Namen des in Eberbach ansässigen Gelatinekonzerns.
Auf den weiteren Plätzen folgten der FSV Mainz 05, der 1. FC Köln und der Karlsruher SC. Weitere Teilnehmermannschaften: VfB Stuttgart, SC Freiburg, SV Sandhausen, Eintracht Frankfurt, 1. FC Kaiserslautern, FSV Frankfurt, FC Augsburg, SV Darmstadt, BFV – Badische Auswahl U13-Juniorinnen, Team Eberbach 1 + 2.

Werbung
Am zweiten Veranstaltungstag waren die U 11-Teams gefordert.
Turniersieger wurde der SV Sandhausen, der sich im entscheidenden Neunmeterschießen gegen Astoria Walldorf durchsetzte. 
Auf den weiteren Plätzen folgten 1899 Hoffenheim, ASV Eppelheim, die Badische Auswahl Juniorinnen und Union Heilbronn.

Ein weiterer Tag mit spannenden Szenen, tollen Spielzügen und sehr positiven Resonanzen von den Trainern und Betreuern der teilnehmenden Mannschaften.

Ein besonderes Lob ging an die Mädels der Badischen Auswahl Juniorinnen, die einen sehr guten Eindruck hinterlassen hatten und sowohl am ersten als auch am zweiten Turniertag ein Highlight im Teilnehmerfeld waren.

Die Organisatoren bedanken sich nach dem finalen Schlusspfiff bei Spielerinnen und Spielern, Trainern und Betreuern, Schiedsrichtern, Zuschauern und speziell bei den Sponsoren, die zwei erlebnisreiche Fußballtage ermöglicht haben. Bereits gestern war klar, dass es im kommenden Jahr eine Fortsetzung geben wird.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*