Eberbach: Auszeichnung für Dilo

 Ministerialdirektor Würtenberger mit Johann Philipp Dilo. (Foto: Innenministerium)

„Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz“

(pm) Anlässlich einer Feierstunde am Freitag im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg in Stuttgart erhielt Johann Philipp Dilo die Auszeichnung „ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz“.

In seiner Ansprache wies Ministerialdirektor Julian Würtenberger darauf hin, dass das Ehrenamt die tragende Säule des Bevölkerungsschutzes sei und dass die Arbeitgeber maßgeblich dazu beitragen, dass im Notfall schnelle Hilfe komme. Die am Freitag ausgezeichneten Arbeitgeber ermöglichen ihren ehrenamtlich engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dass sie bei einem Notfall während der Arbeitszeit unverzüglich in den Einsatz gehen können. Das Land vergibt deshalb als Zeichen der Wertschätzung und als Ausdruck der Anerkennung für die vielfältige Unterstützung des Bevölkerungsschutzes durch Arbeitgeber diese Auszeichnung.

Werbung
Johann Philipp Dilo freut sich über die Auszeichnung, die auch eine Anerkennung für die ehrenamtlich engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist. Für Dilo ist die Unterstützung des Ehrenamts eine Selbstverständlichkeit. Die Gesellschaft kann nur funktionieren, wenn Menschen bereit sind, sich ehrenamtlich vor allem in den Hilfsorganisationen zu engagieren. Ehrenamtlich engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten volle Unterstützung bei Einsätzen und Weiterbildungsmaßnahmen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]