Landrat ehrt und verabschiedet Mitarbeiterinnen

Drei Mitarbeiterinnen ehrte oder verabschiedete Landrat Dr. Achim Brötel bei einer Feierstunde im Hauptgebäude des Landratsamtes in Mosbach. (Foto: pm)

Mosbach. (pm) Zwei Mitarbeiterinnen verabschiedete Landrat Dr. Achim Brötel kurz vor Weihnachten aus dem langjährigen Dienst im Landratsamt. „Es ist mir wichtig, Ihnen im Rahmen einer Feierstunde noch einmal persönlich Danke zu sagen und alles Gute für Ihren weiteren Lebensweg zu wünschen“, betonte der Landrat eingangs.

Werbung

Zum Ende des Jahres in den Ruhestand gehen wird Irene Bauer, Sachbearbeiterin im Bereich Wohngeld. Bauer hatte 1975 ihre Ausbildung im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst beim Landratsamt abgeschlossen. Sie wurde dann beim Kreissozialamt übernommen, es folgten weitere Stationen im Schul- und Kulturamt, beim Amt für Katastrophenschutz und erneut im Kreissozialamt, so der Landrat bei der Vorstellung des beruflichen Lebenswegs. 2002 folgte die Umsetzung innerhalb des Geschäftsbereichs Soziale Hilfen zum Arbeitsgebiet Wohngeld, 2013 wurde sie für 40 Jahre im öffentlichen Dienst geehrt. „Mit dem Ausbildungsbeginn 1973 sind Sie sozusagen eine Frau der ersten Stunde des damals entstandenen Neckar-Odenwald-Kreises. Vielen Dank für Ihre zuverlässige Arbeit“, so der Landrat.

Verabschiedet wurde auch Valentina Brodt, die bis Ende Oktober als Reinigungskraft bei der Zentralgewerbeschule Buchen gearbeitet hatte. Die gelernte Krankenschwester kam 1994 zu der Schule, nachdem sie aus Kasachstan nach Deutschland übergesiedelt war. 2001 wurde sie fest übernommen. „Vielen Dank für Ihre gute und für den Schulbetrieb sehr wichtige Arbeit“, sagte Dr. Brötel.

Geehrt wurde dann zudem Gabriele Fuchs, Sachbearbeiterin im Bereich Eingliederungshilfe, anlässlich ihres 25-jährigen Dienstjubiläums. Wie auch die Verabschiedeten erhielt Fuchs eine Urkunde sowie ein Präsent. Auch die direkten Vorgesetzten sowie der Personalratsvorsitzende Wilfried Weisbrod sprachen jeweils Glückwünsche aus. Weisbrod dankte für die guten Leistungen im Namen aller Mitarbeiter. Den Verabschiedeten wünschte er alles Gute für den Ruhestand.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*