300 Polizeieinsätze zu Silvester

(Symbolbild)

(ots) Mit über 300 zu bewältigenden Einsätzen erlebten die Beamten des Polizeipräsidiums Heilbronn, bis in die späten Morgenstunden, eine lebhafte und arbeitsintensive Silvesternacht.

Werbung
Über ein Viertel der Einsätze, wie Ruhestörungen, Streitigkeiten, Körperverletzungen, randalierende und

betrunkene Personen, bezog sich auf Einsatzlagen, welche mit dem Silvestergeschehen und dem damit oft zusammenhängenden, teilweise exzessiven Alkoholgenuss, einhergingen. Hervorzuheben sind zudem 30 Einsätze wegen Bränden und Rauchentwicklungen, wobei es sich

überwiegend um Kleinbrände, mit einem Höchstschaden von rund 65.000 Euro, handelte.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

JuF Waldbrunn feiert Staffelmeisterschaft

(Foto: privat) Am vergangenen Wochenende fand das Spitzenspiel in der Kreisliga der E Jugend statt. Dabei sicherten sich die Kinder der JuF Waldbrunn am letzten [...]

Riesenandrang beim Kumis-Frühlingsfest

Die Fohlenherde war einer der Höhepunkte beim Frühlingsfest im Rahmen der Stutenmilchwochen 2018 auf dem Demeter-Kurgestüt Hoher Odenwald. (Foto: Hofherr) Waldbrunner Stutenmilchwochen setzen neuen Maßstab [...]

Auch das Wetter sorgte für Abwechslung

Zum Abschluss gab es Sonnenschein: Werkstatt-Team und Audi-Auszubildende gestalteten gemeinsam einen Innenhof der Mosbacher Werkstätten. (Foto: pm) Johannes-Diakonie: Audi-Auszubildende verbrachten Projektwoche in Mosbacher Werkstätten Mosbach.  [...]