Wertheim: Leichtes Hochwasser

Symbolbild

Messbrückle wird hochgefahren / Mainparkplatz unter Beobachtung

(pm) Die Hochwasserlage in Wertheim bietet keinen Grund zur Besorgnis. Das ist die Einschätzung des Hochwasservorstufenstabs, der sich unter Leitung von Frank Hofmann, Ordnungsamt, am heutigen Mittwochvormittag zusammengesetzt hat. Aufgrund anhaltender Regenfälle ist in den kommenden Tagen mit steigenden Pegelständen am Main und seinen Nebenflüssen zu rechnen.

Aus diesem Grund wird das Messbrückle vorsichtshalber im Laufe des Nachmittags hochgefahren. Außerdem muss der Mainparkplatz eventuell vollständig gesperrt werden. Nahe der Mainspitze sind einige Parkplätze unter Wasser, weshalb bereits eine teilweise Sperrung notwendig ist. Schilder weisen Autofahrer auf die Hochwassergefahr hin und empfehlen, regelmäßig nach dem Fahrzeug zu schauen.

„Wir werden die Lage natürlich weiter beobachten und über die Entwicklung informieren. Aber im Moment ist das leichte Hochwasser nichts Dramatisches“, so Frank Hofmann.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*