Weihnachtsmarkt-Erlös an „Helfer vor Ort“

Unser Bild zeigt Bürgermeister Norman Link mit Michael Gramlich und den Vereinsvorständen nach der Spendenübergabe an Katherina Wandernoth und Joachim Diederich von den „Helfern vor Ort“. (Foto: privat)

(mg) Auch der 9. Zwingenberger Weihnachtsmarkt wurde von örtlichen Vereinen, Gruppierungen und Privatpersonen auf dem Parkplatz vor der Peter-Kirchesch-Halle in Zwingenberg veranstaltet. Schon zur Tradition ist es geworden, dass am Dreikönigstag vor dem alljährlichen Dreikönigsschießen des Zwingenberger Schützenvereins alle am Beteiligten zusammenkommen. Neben einer ersten Ideensammlung für den Weihnachtsmarkt 2018, wurde auch das Ergebnis des letztjährigen Marktes bekanntgegeben. Insgesamt erlösten die Partner die Summe in Höhe von 1.800 Euro.

Werbung

„Ein tolles Ergebnis“, fanden Michael Gramlich vom Organisationsteam und Bürgermeister Norman Link übereinstimmend. Erneut hätten alle Beteiligten hervorragend zusammengearbeitet um letztendlich für die Allgemeinheit Gutes zu tun, lobten Gramlich und Link.

1.000 Euro wurden an die Ersthelfer-Gruppe des DRK Neckargerach überreicht, deren Mitglieder innerhalb von Minuten parat stehen um den Bürgern bei medizinischen Notfällen zu helfen. Der Rest wurde zwischen Vereinen und Gemeinde aufgeteilt.

Joachim Diederich vom DRK dankte für die großzügige Spende und lobte das große Engagement aller Beteiligten. Die Spende wollen die Helfer für den Bau einer neuen Garage sowie die kostenaufwändige Wartung des medizinischen Geräts verwenden.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: