Kur-Apotheke für Sicherheit von DRK-Helfer

Apotheker Stephan Vogl (re.) von der Kur-Apotheke Waldbrunn übergibt den DRK-Mitgliedern um Bereitschaftsleiter Robin Bracht (li.) den Spendenscheck. (Foto: privat)
Waldbrunn.  Mit einer großzügigen Spende starteten die Waldbrunner Ersthelfer vom DRK wir ins neue Jahr.
Einmal mehr bedachte die Kur-Apotheke in Strümpfelbrunn die „Helfer vor Ort“-Gruppe mit einem Spendenscheck in Höhe von 500 Euro.

Apotheker Stephan Vogl erklärte, dass habe auf die obligatorischen Weihnachtsgeschenke und Giveaways verzichte habe um das Geld für einen gemeinnützigen Zweck zu nutzen.

DRK-Bereitschaftsleiter Robin Bracht dankte dem Team der Kur-Apotheke um um Stephan Vogl für die großzügige Unterstützung des Ehrenamts im DRK Waldbrunn.
Man werde das Geld dazu verwenden, die persönliche Schutzausrüstung der Helfer weiter zu verbessern. Da diese immer wieder an ungesicherten Unglücksorten zum Einsatz kommen, sei es enorm wichtig, die Eigensicherung zu berücksichtigen.

Es mache wenig Sinn, Menschenleben zu retten und dabei das eigene Leben über die Maßen hinaus zu gefährden, waren sich Apotheker Stephan Vogl und DRK-Vertreter Robin Bracht einig.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]