Falsche Fünfziger in Umlauf

(Symbolbild)

(ots) Gleich in mehreren Geschäften wurden am Dienstagvormittag gefälschte 50-Euro-Geldscheine in Umlauf gebracht. Da sich die Taten nahezu zeitgleich abspielten, kann durchaus davon ausgegangen werden, dass mehrere unbekannte Personen unterwegs waren, um die Falsifikate gegen Bargeld einzutauschen.

Werbung
Auch das Vorgehen kann als ähnlich bezeichnet werden. Im Stadtgebiet Walldürn waren zwei Männer in verschiedenen Einzelhandelsgeschäften unterwegs und übergaben insgesamt vier Scheine zum Bezahlen von Waren. Noch bevor es zu einem Bezahlvorgang kam, wurde ein gefälschter Fünfziger in Hardheim entdeckt. Die falsche Banknote wurde von den Angestellten erkannt. Als der Verdächtige dies bemerkte entfernte er sich zügig aus dem Laden. Der Mann wird als 160 bis 165 cm groß und schlank beschrieben. Er machte einen gepflegten Eindruck, hatte einen dunklen Teint und trug dunkle leicht wellige Haare sowie einen Vollbart. Der auf 30 Jahre geschätzte Mann  sprach kaum deutsch und war mit einem Blouson, der auffällige Streifen hatte, und einer Jeans bekleidet. Die in Walldürn mit dem Falschgeld zahlenden Männer sollen ebenfalls dunkle Haare, einen dunklen Teint und Vollbärte haben und zwischen 25 und 30 Jahre alt sein. Beide trugen dunkle Kleidung und werden ebenfalls als gepflegt beschrieben. Einer der beiden war ungefähr 175 Zentimeter groß. Das Kriminalkommissariat Tauberbischofsheim hat die Ermittlungen übernommen. Zeugenhinweise werden an die Polizeiposten Walldürn (Telefon 06282 926610) und Hardheim (Telefon 06283 50540) erbeten.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*