Zootiere freuen sich auf Ostergeschenke

 (Foto: Heidrun Knigge/Zoo Heidelberg)

Buntes Osterprogramm in der Zooschule

(pm) Haben die Zootiere auch ein Osternest? Warum bringt der Hase die Ostereier? Legen Flamingos rosafarbene Eier? Diese und viele weitere Fragen können kleine neugierige Tierfans bei dem bunten und abwechslungsreichen Osterprogramm der Zooschule Heidelberg stellen. In den beiden Osterferienwochen (26. März bis 07. April) finden jeweils fünftägige Ferienprogramme für Schulkinder ab sechs Jahren statt.

Bei einer spannenden Reise durch die Welt der Tiere wird gebastelt, gespielt und natürlich viel Wissenswertes über Tiere erfahren. Zusätzlich veranstaltet die Zooschule an Gründonnerstag (29. März, 14.30- 17.30 Uhr) „Zoo-Ostern“ – einen tierischen Aktionstag rund um das Thema Ostern für Kinder ab fünf Jahren. Hier drehen wir den Spieß einmal um: Die Kinder dürfen Osterhäschen spielen und für die Zootiere tolle, selbst hergestellte Osternester verstecken. Tickets gibt es im Vorverkauf an der Zookasse.

Werbung
Vom 26. bis 31. März (ohne Karfreitag) sowie vom 03. bis 07. April 2018 lädt die Heidelberger Zooschule Schüler ab sechs Jahren zum bunten Osterferienprogramm ein. Die jungen Forscher beschäftigen sich jeden der fünf Tage intensiv mit einem anderen Thema, spielen und basteln passend dazu, reinigen aber auch mal Gehege, pflegen oder füttern Tiere; Aktionen, die man als Zoobesucher normalerweise nicht machen darf. Ferienkinder im Zoo lernen auf spielerische Art und Weise viel Spannendes über Natur- und Artenschutz. Das Ferienprogramm findet jeweils an fünf Tagen statt und kann halbtags oder ganztags gebucht werden. Der Zeitraum von 9.30 bis 12.30 Uhr kostet € 80,- bzw. der Nachmittag zzgl. € 125,- (12.30 Uhr bis 16.30 Uhr). Das Frühprogramm von 8.00 bis 9.30 Uhr kann gegen einen Aufpreis von € 35,- hinzugebucht werden. (Geschwister erhalten 15% Rabatt).

An Gründonnerstag, den 29. März dürfen Kinder bei „Zoo-Ostern“ sogar selbst in die Rolle des Osterhasen schlüpfen und für die Zootiere ganz besondere Osternester basteln, diese mit gesunden Leckereien befüllen und anschließend verstecken. Neben dem Beschenken von Affen, Alpakas, Waschbären und Co. warten typische Ostertiere wie niedliche Kaninchen, frisch geschlüpfte Küken und junge Lämmchen auf die kleinen Besucher. Außerdem begegnen sie Tieren wie Reptilien, Schnecken und Insekten, die man zwar nicht mit dem Osterfest in Verbindung bringen würde, die aber ebenfalls Eier legen. Weitere Höhepunkte sind u.a. das Osterkino, sowie Spiele und Informationen rund um das (Oster-) Ei.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Musik mit Enthusiasmus und Professionalität

 Vertreter der Balsbacher und Fahrenbacher „Schäfer-Chöre“, von Musikverein, Sportverein und Heimat- und Museumsverein Wagenschwend, der politischen Gemeinden und der Seelsorgeeinheit Elztal/Limbach/Fahrenbach sowie zahlreiche Gratulanten würdigten [...]

Der richtige Schuh für kleine Füße

(Foto: pm) Nur noch vier von zehn Füßen gesund von Prof. Dr. Sandra Utzschneider In der Regel kommen Kinder mit gesunden Füßen zur Welt. Das [...]

Ein Sommer mit hoher Stardichte

Gefragter Musicaldarsteller: Patrick Stanke/ Patrick Stanke 2015 in der Hauptrolle des Musicals „Jesus Christ Superstar“ bei den Schlossfestspielen Zwingenberg. (Foto: Hahn) Schlossfestspiele Zwingenberg verpflichten nach [...]