Unnötige Niederlagen gegen Schlusslicht

Symbolbild

TSV Strümpfelbrunn II – VfB Allfeld 1:2 (1:0)

Dielbach. (pm) Eine unnötige aber letztendlich verdiente Heimniederlage gab es bei der Partie des TSV Strümpfelbrunn II gegen den Tabellenletzten aus Allfeld. Über die gesamte Spielzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften deutliche Feldvorteile erspielen, ein typisches Unentschieden-Spiel wäre die logische Folge gewesen.

Werbung
Beiden Mannschaften merkte man die lange Winterpause an und so sahen die Zuschauer ein schwaches Kreisligaspiel. Die Gastgeber gingen in der 40. Minute durch Luca Beisel in Führung. Nach einem groben Abwehrschnitzer konnten die Gäste in der 58. Minute ausgleichen und mit einem sehenswerten Schuss in der 82. Minute den 1.2 Siegtreffer erzielen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]