Walldürn: Zeugen klären Unfallflucht

(Symbolbild)

(pm) Wie hilfreich Zeugenaufrufe in der Presse für die Polizei sind, zeigt ein aktueller Fall aus Walldürn. Besonders dabei ist aber, dass nicht Zeugen den entscheidenden Hinweis zur Klärung einer Unfallflucht geben konnten, sondern der Unfallbeteiligte sich selbst bei der Polizei meldete und seine Beteiligung an dem Unfall einräumte.

Werbung
Am Sonntag war es gegen 12.10 Uhr auf der B 47 bei Walldürn zu einem Zusammenstoß zwischen einem Audi und einem Lastwagen gekommen. Der Audi-Fahrer fuhr nach dem Unfall weiter, ohne sich um den Schaden in Höhe von 4.000 Euro zu kümmern. Am Dienstag meldete sich der 24-Jährige aufgrund der Veröffentlichungen in der Presse bei der Polizei. Um eine Strafanzeige wegen Unfallflucht kommt er deshalb zwar nicht herum, möglicherweise wirkt sich sein reuiges Verhalten jedoch strafmildernd für ihn aus.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]