MFV siegt souverän gegen Grünsfeld

Symbolbild

FV Mosbach – FC Grünsfeld 3:1

(msd) Die Anfangsphase gehörte klar dem MFV, der in den ersten 20 Minuten mehrere gute Gelegenheiten hatte in Führung zu gehen. Erst danach kamen die Gäste durch Moschüring das erste Mal gefährlich vor das MFV-Tor.

Werbung
Es dauerte dann bis zur 30. Minute ehe Bender seine Farben nach einem tollen Solo mit 1:0 in Führung brachte. Die zweite Chance für die Gäste nutzte Celiscak, der einen Foulelfmeter sicher zum Ausgleich verwandelte.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, der MFV mit einem deutlichen Chancenplus, jedoch hatte der FC Grünsfeld die erste Chance, ließ diese aber ungenutzt. In der 65. Minute wurde Bender im Strafraum gefoult und Hinninger verwandelte sicher zur 2:1-Führung für den MFV. Nach einer tollen Vorarbeit von Bender, gelang Schneider per Kopf der 3:1-Endstand.

Daten zur Partie:

  • FV Mosbach: Söhner, Knörzer, Fenzl, Mayer (46. Schneider), Bender, Beyer, Augustin (84. Kief), Kreß, Hinninger, Ebel (78. Diemer), Schaffrath (72. Tilsner)
  • FC Grünsfeld: Stephan, Dürr (70. Kreis), Betzel, Wagner, Müller (55. Schipper), Moschüring, Korsukov, Celiscak, Krobucek (59. von Brunn), Kraft (46. Albert), Braun
  • Zuschauer: 150
  • Schiedsrichter: Roy Dingler (Birkenfeld)
  • Besonderes Vorkomnisse: gelbrot Schneider (MFV/90.)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*