MGV Mosbach bestätigt Vorstand

(Foto: privat)

Jahreshauptversammlung Männergesangvereins 1845 Frohsinn Mosbach e.V.  – Reges Vereinsleben

Mosbach. Am Samstag fand im vereinseigenen Sängerheim die Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins 1845 Frohsinn Mosbach e.V, auch bekannt unter dem Namen Troubadix, statt. In diesem Jahr standen die Neuwahlen der Vorstandschaft an, sodass zahlreiche Vereinsmitglieder gekommen waren. Die Versammlung wurde traditionell mit einem Lied eröffnet. „Frisch gesungen“ von Friedrich Silcher war dafür bestens ausgesucht, da darin die Freude an der Gemeinschaft beim Lied besungen wird.

In seiner Begrüßungsrede nahm erster Vorstand Andreas Beuchert diesen Gedanken auf und bedankte sich bei allen Vorstandkollegen und allen Mitgliedern für die lebendige Chorgemeinschaft. Auch im Jahresbericht von Schriftführer Martin Stengel zeigte sich, dass der Chor ein sehr reges Vereinsleben führt. Über das Chorjahr gab es wieder ein abwechslungsreiches und interessantes Programm mit Auftritten, Ausflügen, Sängerreisen, Wanderungen, Zeltlager und vielem mehr.

Kassenwart Udo Bieler erläuterte den Sängern seinen Kassenbericht per  Präsentation und konnte dem Verein eine gesunde finanzielle Basis bestätigen. Die Entlastung des Vorstands nahm Thomas Weinert vor. In einer anrührenden Rede bedankte er sich im Namen aller Sänger für die hervorragende Arbeit der Vorstandschaft.

Werbung
Vor der Wahl der Vorstandschaft stand jedoch die Verabschiedung eines langjährigen Vorstandsmitglieds an. Wolf-Peter Aulbach war 18 Jahre in der Vorstandschaft tätig. Dabei kümmerte er sich vornehmlich um die Vermietung des Sängerheims, was dem Chor über die Jahre gute Einnahmen bescherte. Der erste Vorstand dankte Aulbach für diesen großen Einsatz und übergab ihm als Dank ein Geschenk des Vereins.

Bei den Neuwahlen wurde die alte Vorstandschaft einstimmig in ihrem Amt bestätigt. In den Vorstand wurden gewählt: Andreas Beuchert als erster Vorstand, Norbert Wilbrecht als zweiter Vorstand, Udo Bieler als Kassenwart, Martin Stengel als Schriftführer und Hartmut Blank, Dirk Völker und Johannes Beichert als Beisitzer.

Mit Spannung erwartet wird bei jeder Jahreshauptversammlung die Ehrung der fleißigen Singstundenbesucher, da sie einen Wettbewerb unter den Sängern darstellt. Sechs Sänger erhielten dabei Preise für mehr als 90 Prozent Singstundenbesuch. Der zweite Bass war die Stimme mit der prozentual höchsten Singstundenbeteiligung. Das neue Jahresprogramm, vorgestellt von Schriftführer Stengel enthält wieder einige Höhepunkte, unter anderem ein großes Konzert am 30. Juni 2018, das gemeinsam mit dem Frauenchor Die HarmoNixen auf dem Michaelsberg veranstaltet wird.

Mit einem Lied wurde die Versammlung beendet und die Sänger gingen bei Bier und Wurst zum gemütlichen Teil über.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: