Walldürn: Mit gefälschtem Führerschein

(Symbolbild)

(ots) Einen vermutlich gefälschten Führerschein bekamen Beamte des Polizeireviers Buchen bei der Kontrolle eines Kleintransporterfahrers am Mittwochnachmittag im Heidingsfelder Weg in Walldürn zu Gesicht.

Werbung
Während der Kontrolle war den Polizeibeamten aufgefallen, dass das Dokument mehrere deutliche Fälschungsmerkmale aufwies. Eine genauere Überprüfung warum der 33-jährige Deutsche einen tschechischen Führerschein bei sich hatte ergab, dass die Fahrerlaubnis dem Fahrzeugführer bereits vor längerer Zeit entzogen worden ist und er seither in Deutschland keinen Führerschein mehr beantragt hatte. Den Beamten gegenüber räumte der Mann dann ein, den gefälschten Führerschein im Ausland gekauft zu haben. Auf ihn kommen nun Anzeigen wegen Urkundenfälschung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*