Schlägerei im Bahnhof Neckarsulm

(Symbolbild)

(ots) Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 24-jährigen Mann und zwei bislang unbekannten Tätern
ist es am späten Freitagabend (13.04.2018) gegen 23.50 Uhr im Bahnhof Neckarsulm gekommen.

Werbung
Ersten Erkenntnissen zufolge kam es zunächst zu verbalen Streitigkeiten unter den Beteiligten. Im weiteren Verlauf sollen die beiden Unbekannten mit den Fäusten gegen den Kopf des 24-Jährigen geschlagen und ihn getreten haben. Anschließend flüchteten die Täter, welche offenbar in Begleitung einer weiteren männlichen Person waren, in unbekannte Richtung. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen durch Kräfte der Bundes- und Landespolizei
verliefen ohne Erfolg. Durch den Vorfall erlitt der 24-Jährige im Bereich des Kopfes mehrere Abschürfungen sowie eine leicht blutende Wunde am Ohr. Ein alarmierter Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Bei den Unbekannten soll es sich um etwa 20 Jahre alte Männer gehandelt haben. Einer der Täter soll muskulös und mit einer Jacke der Marke Adidas bekleidet gewesen sein. Der Zweite hatte offenbar orangefarbene lockige Haare. Sachdienliche Hinweise nimmt das zuständige Bundespolizeirevier Heilbronn unter der Telefonnummer 07131-8882600 entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

„Man kann ihnen nicht in die Augen schauen“

(Foto: privat) Mo Asumangs filmische Auseinandersetzung mit Rechtsradialen begeistert Schüler und Lehrer am GTO Osterburken.  (pm) Mit Mo Asumang durfte das Ganztagsgymnasium Osterburken (GTO) im [...]

Mosca eröffnet Lernfabrik in Waldbrunn

(Foto: pm) Juniorfabrik zur Ausführung eigener Aufträge – 250 Quadratmeter Platz für Auszubildende und Studierende – Anerkennung für besonderes Engagement in der Ausbildung – Durch [...]

Minis der SG Waldbrunn in Sinsheim aktiv

  Das Bild zeigt die erfolgreichen Handballerinnen und Handballer: Lukas, Tom, Emilio Anna-Linnèa, Katharina, Ben und Anton. Auf dem Bild fehlt Oliver. (Foto: privat) (bm) Am [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*