TSV Mudau klarer Derbysieger

Symbolbild

TSV Mudau – FC Donebach 4:1

(pm) Der personell etwas gebeutelte FC Donebach versuchte es von Beginn an mit einer defensiven Spielweise und weiten Bällen nach vorne. Der TSV Mudau dominierte daher die Begegnung, schnürte den Gegner in der eigenen Hälfte ein und hatte bereits in der fünften Spielminute Erfolg, als Kai Bauer aus 16 Metern zum 1:0 in den Winkel traf. Chancen im Minutentakt durch Haber, Dambach und Kollegen schlossen sich an, ehe Stefan Haber gegen einen völlig überfordert wirkenden FC Donebach in der 26. Minute zum 2:0 traf. Irgendwie kamen die Gäste ohne weiteren Schaden in die Halbzeitpause, wobei vor allem die Glanztat von Holger Schüssler gegen Stefan Haber erwähnt werden muss.

Werbung
Im zweiten Spielabschnitt ließ der TSV Mudau zunächst den Offensivdrang vermissen, versuchte den Vorsprung zu verwalten und wurde prompt durch den Anschlusstreffer in der 70. Minute durch Florian Hoffmann bestraft, der einen FCD-Konter veredelte. Der TSV reagierte, erhöhte nochmals das Tempo und Stefan Haber (76.) sowie Jonas Hönig (80.) besorgten einen 4:1-Sieg, der durchaus auch höher ausfallen können.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: