Politiker im Gespräch mit Hebammen

20.01.2011   ·   0 Kommentare

Neckar-Odenwald-Kreis. (mh) Die Kreisvorsitzende des deutschen Hebammenverbandes Heike Klingmann mit ihren Kolleginnen Andrea Gottschalk und Diana Schumann führten dieser Tage ein mit dem Bundestagsabgeordneten Alois Gerig sowie mit den Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion Peter Hauk, MdL, ein Informationsgespräch.

Ein Hauptgrund für dieses Gespräch ist die enorm gestiegene Haftpflichtversicherung in der Geburtshilfe. Heike Klingmann führte aus, dass durch steigende Haftpflichtprämien und zugleich durch eine unzureichende Vergütung die Hebammen gezwungen werden, die Geburtshilfe aufzugeben. Dadurch könne eine flächendeckende Versorgung nicht mehr sichergestellt werden.

So lag die Haftpflichtversicherung der freiberuflichen wie der Beleghebammen im Jahr 2007 bei 1.218 Euro; im Jahr 2010 ist diese Prämie auf 3.690 Euro gestiegen. Der deutsche Hebammenverband hat im vergangenen Jahr aus diesem Grund auch eine Petition beim Bundestag eingereicht. Dieser Eingabe hätten sich über 180.000 Unterzeichner angeschlossen, berichtet Heike Klingmann. Die wirtschaftliche Situation stelle sich so dar, dass der Netto-Stundenlohn einer freiberuflichen Hebamme bei durchschnittlich ca. 7,50 Euro liegt und die Mehrzahl der Hebammen ihre Tätigkeit gar nicht als Vollzeitberuf ausübt, so Diana Schumann. Eine weitere Bitte der Hebammen an die Abgeordneten war die Verankerung des Anspruches der Hebammenhilfe im Sozialgesetzbuch.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn="compact" tle=" Abgeordnete im Gespräch mit Hebammen" url="http://www.nokzeit.de/?p=8667"] MdL Peter Hauk führte aus, dass in dem Bereich der Haftpflichtversicherung die Politik selbst wenig bewirken kann, da es hierbei immer nach Gefahrenpotential bzw. nach der Schadenshöhe gehe. Beide CDU-Abgeordneten schlugen vor und waren sich einig, dass die von den Hebammen nicht zu vertretenden Kostensteigerungen in die Vergütung mit einfließen müssen und hier insbesondere die Krankenkassen gefordert seien. MdB Alois Gerig versicherte, dass er mit Sozialpolitikern auf Bundesebene in den Dialog treten und sich für die Belange und Anliegen der Hebammen gerade im ländlichen Raum einsetzen werde.

Ihre Nachricht auf NOKZEIT - einfach per Mail an redaktion@NOKZEIT.de

©www.NOKZEIT.de

Tags: , ,


Readers Comments (0)





Kommentieren Sie Artikel, diskutieren Sie mit anderen Lesern, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Bitte beachten: Ihr Kommentar muss zuerst überprüft werden und wird dann freigeschaltet. Wir werden Meinungen nicht zensieren, sondern lediglich rechtliche Probleme verhindern. Wir danken für Ihr Verständnis.

Die Redaktion weist darauf hin, dass der Inhalt der Kommentare/Leserbriefe lediglich die Meinung der Kommentatoren wiedergibt.

Gewinnspiel

Folgen Sie uns!

Werbung

Wir empfehlen:

NOKZEIT als App

Ab sofort steht NOKZEIT auf allen Smartphone-Plattformen als App zur Verfügung. Ob per iPhone, Android-Handy oder Windows-Phone und Blackberry, mit der integrierten Push-Funktion verpassen Sie keine Nachricht mehr. So wird NOKZEIT noch schneller. Eben das schnelleste Online-Magzin im Neckar-Odenwald-Kreis.

Archiv

Top

20140421-104059.jpg

Siedlerfrauen schaffen Osterkunstwerk

jh

(Foto: Merkle) Mudau. (lm) Wieder einmal hat sich die Frauengemeinschaft der Siedler- und Gartenfreunde Mudau im Verband Wohneigentum mit ihrem Engagement selbst übertroffen. In stundenlanger kreativer Geduldsarbeit haben die Damen den Brunnen in der Dorfmitte Mudaus vor dem Alten Rathaus in ein echtes Osterkunstwerk verwandelt, das nicht nur ein Aushängeschild für die ...

20140421-092239.jpg

Japanische Atomkraft-Gegner wollen lernen

jh

Sylvia Kotting-Uhl (MdB) spürt drei Jahre nach dem GAU der Stimmung im Land nach Mit Wissenschaftlern der Universität Honsei besuchte Sylvia Kotting-Uhl unter anderem Tomioka, eine evakuierte Stadt nahe Fukushima. Kontaminiertes Erdreich lagert dort in großen Säcken: “Wohin diese am Ende sollen, weiß niemand”, so Kotting-Uhl. (Foto: privat) Mosbach. Das atomare Dorf ...

14-04-12_absturzsicherung_06.jpg

Lehrgang Absturzsicherung absolviert

jh

  (Foto: Kathrin Klohe) Buchen. (pm) Im Schulungsraum der Feuerwache Buchen fand der Lehrgangsabschluss des ersten Kreislehrgangs zum Thema Absturzsicherung statt. Zehn Teilnehmer aus den Gemeinden Buchen, Osterburken und Obrigheim erhielten ihre Urkunden für den bestandenen Lehrgang. In der heutigen Zeit werden den Freiwilligen Feuerwehren immer neue Aufgaben zu teil, welche den ...

Steinkoepfe JVA Adelsheim.JPG

Steinbildhauer der JVA schufen eigene Köpfe

jh

(Foto: privat) Adelsheim. (pm) Bereits zum fünften Mal organisierte Sozialarbeiter Eberhard Belz in Zusammenarbeit mit dem Winterhausener Steinbildhauermeister Thomas Reuter ein Projekt für Untersuchungsgefangene mit dem Thema „Köpfe“. Während vier Tagen unter Sonnensegeln auf dem kleinen Hofganggelände konnte jeder der 10 Teilnehmer seinen individuellen Kopf in Sandstein meißeln. Dabei ging es zunächst ...

FC0404 001.jpg

FC Schloßau ehrt treue Mitglieder

jh

Landesliga wir kommen – Bestes Ergebnis seit 30Jahren – Vorstand bestätigt  (Foto: Liane Merkle) Schloßau. (lm) Ehrungen für langjährige und verdiente Mitglieder durch den Badischen Fußballverband und den Verein sowie Neuwahlen zur Vorstandschaft standen neben den Rechenschaftsberichten im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des FC Blau-Weiß Schloßau. So konnte Fußballkreisvorsitzender Klaus Zimmermann an Martin Stuhl ...

No Banner to display