Politiker im Gespräch mit Hebammen

20.01.2011   ·   0 Kommentare

Neckar-Odenwald-Kreis. (mh) Die Kreisvorsitzende des deutschen Hebammenverbandes Heike Klingmann mit ihren Kolleginnen Andrea Gottschalk und Diana Schumann führten dieser Tage ein mit dem Bundestagsabgeordneten Alois Gerig sowie mit den Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion Peter Hauk, MdL, ein Informationsgespräch.

Ein Hauptgrund für dieses Gespräch ist die enorm gestiegene Haftpflichtversicherung in der Geburtshilfe. Heike Klingmann führte aus, dass durch steigende Haftpflichtprämien und zugleich durch eine unzureichende Vergütung die Hebammen gezwungen werden, die Geburtshilfe aufzugeben. Dadurch könne eine flächendeckende Versorgung nicht mehr sichergestellt werden.

So lag die Haftpflichtversicherung der freiberuflichen wie der Beleghebammen im Jahr 2007 bei 1.218 Euro; im Jahr 2010 ist diese Prämie auf 3.690 Euro gestiegen. Der deutsche Hebammenverband hat im vergangenen Jahr aus diesem Grund auch eine Petition beim Bundestag eingereicht. Dieser Eingabe hätten sich über 180.000 Unterzeichner angeschlossen, berichtet Heike Klingmann. Die wirtschaftliche Situation stelle sich so dar, dass der Netto-Stundenlohn einer freiberuflichen Hebamme bei durchschnittlich ca. 7,50 Euro liegt und die Mehrzahl der Hebammen ihre Tätigkeit gar nicht als Vollzeitberuf ausübt, so Diana Schumann. Eine weitere Bitte der Hebammen an die Abgeordneten war die Verankerung des Anspruches der Hebammenhilfe im Sozialgesetzbuch.

Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn="compact" tle=" Abgeordnete im Gespräch mit Hebammen" url="http://www.nokzeit.de/?p=8667"] MdL Peter Hauk führte aus, dass in dem Bereich der Haftpflichtversicherung die Politik selbst wenig bewirken kann, da es hierbei immer nach Gefahrenpotential bzw. nach der Schadenshöhe gehe. Beide CDU-Abgeordneten schlugen vor und waren sich einig, dass die von den Hebammen nicht zu vertretenden Kostensteigerungen in die Vergütung mit einfließen müssen und hier insbesondere die Krankenkassen gefordert seien. MdB Alois Gerig versicherte, dass er mit Sozialpolitikern auf Bundesebene in den Dialog treten und sich für die Belange und Anliegen der Hebammen gerade im ländlichen Raum einsetzen werde.

Ihre Nachricht auf NOKZEIT - einfach per Mail an redaktion@NOKZEIT.de

©www.NOKZEIT.de

Tags: , ,


Readers Comments (0)





Kommentieren Sie Artikel, diskutieren Sie mit anderen Lesern, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Bitte beachten: Ihr Kommentar muss zuerst überprüft werden und wird dann freigeschaltet. Wir werden Meinungen nicht zensieren, sondern lediglich rechtliche Probleme verhindern. Wir danken für Ihr Verständnis.

Die Redaktion weist darauf hin, dass der Inhalt der Kommentare/Leserbriefe lediglich die Meinung der Kommentatoren wiedergibt.

NOKZEIT durchsuchen

Folgen Sie uns!

Werbung

Wir empfehlen:

Werbung

Plakatwand

NOKZEIT als App

Ab sofort steht NOKZEIT auf allen Smartphone-Plattformen als App zur Verfügung. Ob per iPhone, Android-Handy oder Windows-Phone und Blackberry, mit der integrierten Push-Funktion verpassen Sie keine Nachricht mehr. So wird NOKZEIT noch schneller. Eben das schnelleste Online-Magzin im Neckar-Odenwald-Kreis.

Archiv

Top

Unverwechselbar in „La Traviata“

jh

Hauptdarstellerin Natasha Young bei den Schlossfestspielen Zwingenberg      Zwingenberg. (lra) Mit Verdis Opernklassiker „La Traviata“ steht ab kommenden Freitag, 31. Juli die erste der beiden großen Produktionen auf dem Programm der Zwingenberger Schlossfestspiele. “Das ist eine Geschichte, die direkt ins Herz geht. Und in so einer wundervollen Atmosphäre wie auf Schloss Zwingenberg ...

SVS-Unterdorf-Oberdorf.jpg

Schollbrunn – Zwei Mannschaften – eine Gemeinschaft

jh

Unterdorf schlägt zum ersten Mal in der Dorfgeschichte das Team „Oberdorf” Schollbrunn. (vt) Bei herrlichem Fußballwetter fand dieser Tage auf dem Sportgelände des SV Schollbrunn die mit Spannung erwartete Begegnung zwischen den Kickern des Oberdorfs gegen die des Unterdorfs. Doch bevor es zum traditionsreichen Schollbrunn-Derby kam, stand am frühen Nachmittag die Damenmannschaft des ...

Schwarze-Strasse.jpg

Warnschilder auf der „Schwarzen Straße“

jh

Landratsamtes sensibilisiert Fahrer – Geschwindigkeitskontrollen angekündigt Strümpfelbrunn/Wagenschwend. (pm) Auf die traurigen Folgen von 56 Unfällen mit 32 Verletzten und neun getöteten Personen im Zeitraum von etwas mehr als zehn Jahren auf der Landesstraße 524 weisen seit vergangener Woche von Höhe Wagenschwend bis Strümpfelbrunn vier großflächige Warnschilder hin. Diese sollen Fahrer sensibilisieren, die ...

Post.jpg

Waldbrunn nimmt weitere Flüchtlinge auf

jh

Waldbrunn. Nachdem es Flüchtlinge bisher lediglich in überfüllten Fischerbooten auf dem Mittelmeer mittels Fernsehnachrichten auf den Winterhauch geschafft hatten, vertreiben Krisen und Kriege weiterhin Menschen aus ihren Heimatländern. Laut Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) befinden sich derzeit weltweit 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Trotz geschlossener Außengrenzen schaffen immer mehr den Weg ...

Sportlerehrung0723 002.jpg

Mudau ehrt erfolgreiche Sportler

jh

Mudau. (lm) Selbst absolut sportbegeistert, ist es Mudaus Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger ein besonderes Anliegen, die sportlichen Meister der Gesamtgemeinde einmal im Jahr mit einem Ehrungsabend im Bürgersaal des Rathauses zu würdigen. Und hier waren die Plätze in diesem Jahr besonders gut gefüllt, obwohl die Spielgemeinschaft Scheidental/Wagenschwend als Double-Sieger Kreispokal und Meisterschaft ...

No Banner to display

Liebe Leser_innen! Diese Seite verwendet Cookies ... Details ansehen

Wir verwenden Cookies, um Artikel und Werbeeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Close