„Europäischer Tag der jüdischen Kultur“

Datum/Zeit
04.09.2016
15:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Bücherei des Judentums im Klösterle

Zum „Europäischen Tag der jüdischen Kultur“ bietet die Stiftung „Bücherei des Judentums“ im Klösterle jeweils um 15 und 16 Uhr eine 20-minütige Lesung jüdischer Geschichten und Erzählungen an zum Motto „Was ist was? Jiddisch“ an.

Schwerpunkt der Texte ist die jiddische Sprache. Eingangs wird dem Publikum in einem Kurzvortrag die Geschichte der jiddischen Sprache nahe gebracht. Nach der Lesung bietet das Bibliotheksteam Führungen durch die Bestände der Bücherei an. Mit dieser Veranstaltung eröffnet die „Bücherei des Judentums“ eine lose Reihe, in der unter dem Motto „Was ist was?“ Aspekte der jüdischen Kultur, Religion und Geschichte erläutert werden. Eintritt frei!


Lade Karte ...
Werbung

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Vollsperrung der Alten Bergsteige

(Foto: pm) Mosbach. (pm) Die Erschließungsarbeiten in der Schorre neigen sich dem Ende entgegen. Zur Durchführung der abschließenden Asphaltierungsarbeiten ist es erforderlich, dass die Alte [...]

Mosbach: 5.000 Euro beim PS-Sparen gewonnen

(Foto: pm) Mosbach. (pm)  Beim Lotteriesparen der Sparkasse Neckartal-Odenwald hat die Glücksfee in der Mai-Auslosung die Eheleute Karin und Dietrich Müller aus Mosbach auserwählt. Der [...]

Buchen: Schüleraustausch mit Budapest

 Das Foto zeigt die Schülerinnen und Schüler aus Ungarn nach Empfang der Stadt Buchen im Alten Rathaus vor dem Buchener Narrenbrunnen zusammen mit Schulleiter Jochen [...]