Lehrstellenbörse am 1. Juli 2017 in der Überbetrieblichen Ausbildungswerkstätte

Lade Karte ...

Datum/Zeit
01.06.2017
9:00 - 14:00

Veranstaltungsort
Überbetrieblichen Ausbildungswerkstätte Buchen e. V. (ÜAB)

Nimm deine Ausbildung selbst in die Hand!

Welcher Beruf passt zu meinen Interessen und Fähigkeiten? Diese Frage stellen sich viele Schülerinnen und Schüler, die vor ihrem Schulabschluss stehen – aber auch die Eltern. Die Palette der Ausbildungsberufe ist breit, jedoch sind viele der Berufe nicht oder nur wenig bekannt. Wichtig ist, sich bei der Berufswahl nicht auf wenige Trendberufe zu beschränken. Wer gut und umfassend informiert ist, kann die Fülle der Möglichkeiten nutzen und die für sich richtige Entscheidung treffen.

 

Die Lehrstellenbörse in der ÜAB bietet am Samstag, 1. Juli 2017, von 09:00 – 14:00 Uhr ein umfassendes Angebot zur Berufswahl und Berufsorientierung. Über 40 namhafte Unternehmen und Institutionen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis präsentieren ihre Ausbildungspalette. Das Markenzeichen der Lehrstellenbörse ist der persönliche Kontakt zwischen Ausstellern und Besuchern. Jugendliche können ihre Themen zur Ausbildung ohne Umwege mit den Ausbildungsverantwortlichen besprechen. Auszubildende selbst beantworten Fragen, erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen und geben hilfreiche Tipps.

 

Für Schüler, die 2018 die Schule beenden, bietet sich jetzt die Gelegenheit sich intensiv über die Berufswahl Gedanken zu machen. In vielen Betrieben beginnen die Bewerbungsverfahren gleich nach den Sommerferien. Darauf gilt es sich vorzubereiten. Die Gesprächspartner der ausstellenden Unternehmen, die Bildungsberater der IHK Rhein-Neckar und die Berufsberater der Agentur für Arbeit informieren maßgeschneidert.

 

Schülerinnen und Schüler, die noch einen Ausbildungsplatz für 2017 suchen, haben die Chance, kurzfristig eine attraktive Lehrstelle zu finden. Auf der Lehrstellenbörse können alle bei der IHK Rhein-Neckar und der Agentur für Arbeit gemeldeten freien Plätze eingesehen werden. Auch die noch unbesetzten Ausbildungsplätze bei den ausstellenden Unternehmen werden vorgestellt.

 

Beste Möglichkeiten in die Arbeitswelt hinein zu schnuppern und erste Praxiserfahrung zu sammeln bietet ein Praktikum. Schülerinnen und Schüler können testen, inwieweit der Ausbildungsberuf ihren Erwartungen entspricht. Im direkten Kontakt mit den ausstellenden Unternehmen bieten sich viele Alternativen einen passenden Praktikumsplatz zu finden.

Informationen für Schulen, Schüler und Betriebe erhalten Sie bei der Überbetrieblichen Ausbildungswerkstätte Buchen e.V., Tel. 06281/8237.

 



Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

Wähler besuchen MdB Warken im Bundestag

Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! (Foto: BPA) (pm) Bis zum heutigen Mittwoch war eine bunt gemischte Besuchergruppe aus dem Main-Tauber-Kreis für knapp vier [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*