Ludwigsburger Festspiele: Wandelkonzert

Lade Karte ...

Datum/Zeit
10.07.2016
17:00 - 19:00

Veranstaltungsort
Kloster Bronnbach

Die Ludwigsburger Schlossfestspiele (LSF) laden wieder zu einem Wandelkonzert im Kloster Bronnbach ein. Die Geigerin Liv Migdal widmet sich zwei Sätzen von Johann Sebastian Bachs „Sonate Nr. 1 h-moll“ sowie Violinsonaten von Sergei Prokofjew und Paul Ben Haim. Zuvor spielt das Bläsersextett der Schlossfestspiele im Josephsaal Musik von Wolfgang Amadeus Mozart. Die Trompeterin Laura Vukobratovic bringt zusammen mit dem Organisten Wieland Hofmann in der Klosterkirche drei Sätze aus Jean-Baptiste Loeillets „Sonate G-Dur“ sowie barocke und moderne Werke zur Aufführung.

Was es für den guten Ton bedeutet, den richtigen Ort zu finden, kann man in diesem Jahr wieder beim Wandelkonzert in der ehemaligen Zisterzienserabtei Bronnbach erleben. Zu Beginn erfüllt das Bläsersextett der Ludwigsburger Schlossfestspiele den Josephsaal mit Harmoniemusik aus der Feder Mozarts. Anschließend verziert die Trompeterin Laura Vukobratovic mit dem strahlenden Glanz ihres Instruments und barocken Werken von Loeillet, Buxtehude sowie Torelli die Klosterkirche. In romantische Gefilde führt schließlich die Violinvirtuosin Liv Migdal, die auch schon beim offiziellen Festakt zum 25. Jubiläum der Deutschen Einheit in Berlin begeisterte. Im Bernhardsaal verzaubert sie ihr Publikum mit Werken von Bach und Prokofjew.

Karten für das Konzert gibt es bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen unter Telefon 07141/939636 und bei den Fränkischen Nachrichten Tauberbischofsheim in der Schmiederstraße 19, Telefon 09341/83141.



Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: