„Schritte wagen – neue Wege gehen“

Lade Karte ...

Datum/Zeit
08.05.2016 - 29.05.2016
13:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Stiftskirche Mosbach

Patientinnen und Patienten der Diakonie-Klinik Mosbach stellen in der Stiftskirche aus

Mosbach. „Schritte wagen – neue Wege gehen“, so lautet der Titel der neuen Ausstellung des Kunstprojekts der Diakonie-Klinik der Johannes-Diakonie Mosbach vom 8. bis 29. Mai der Mosbacher Stiftskirche. Zu sehen sind Werke von Patientinnen und Patienten der Station „Neuro 1“ für Menschen mit geistiger oder Mehrfachbehinderung. Das Projekt „Kunst in der Psychiatrie“ besteht in der Diakonie-Klinik Mosbach besteht inzwischen seit zehn Jahren.

Die Ausstellungseröffnung erfolgt im Gottesdienst am Sonntag, 8. Mai, um 10.10 Uhr in der Stiftskirche, der das Motto „Schritte wagen im Vertrauen auf einen neuen Weg“ trägt. Der Gottesdienst wird umrahmt von Musik des Flötenkreises der Evangelischen Stiftsgemeinde unter Leitung von Gertrud Ockert. Im Anschluss wird zum Empfang eingeladen.

Beim Projekt „Kunst in der Psychiatrie“ bietet Kunsttherapeutin Katja Stoll Patientinnen und Patienten die Möglichkeit, ihr Inneres mit Farben auszudrücken und sich kreativ mit sich und anderen auseinander zu setzen. In Gemeinschaftsbildern finden Schritte zu anderen Menschen statt – Malen als ein Schritt auf dem Weg zu einem Leben zurück in den Alltag. Die Bandbreite der dabei entstehenden Bilder ist groß und berührend. Die Ausstellung in der Stiftskirche gibt einen Überblick über die Arbeit der letzten zehn Jahre.

Die Ausstellung ist im Anschluss an die Eröffnung bis zum 29. Mai zu den Öffnungszeiten der Kirche zu sehen: Montag bis Freitag jeweils von 13 bis 17 Uhr und am 14. Und 18. Mai während der „Musik zur Marktzeit“.

Plakat_Neuro Juliana2.qxp

Gefühle in Farbe umzusetzen, das ist ein Ziel des Kunstprojekts der Diakonie-Klinik Mosbach. Die Ausstellung in der Stiftskirche gibt nun einen Überblick über die Arbeit der letzten zehn Jahre. (Repro: Johannes-Diakonie)



Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: