Wieder zahlreiche Preise für Schüler beim Europäischen Wettbewerb

Lade Karte ...

Datum/Zeit
10.05.2016
0:00

Veranstaltungsort
Grund- und Hauptschule Hardheim

Wettbewerbsthema „In Frieden leben“ in leider unfriedlichen Zeiten

Neckar-Odenwald-Kreis. (ne) Eine erfreulich hohe Teilnehmerzahl verzeichnete der 63. Europäische Wettbewerb für Schulen in Baden-Württemberg und im Neckar-Odenwald-Kreis, so dass wieder zahlreiche Preise an Schülerinnen und Schüler im Landkreis fallen.

Die Schirmherrschaft hatte wie immer Landrat Dr. Achim Brötel übernommen. „Mit dem schon im vergangenen Jahr beschlossenen Wettbewerbsthema „In Frieden leben“ lag man angesichts unfriedlicher Zeiten leider ‚goldrichtig’“, so Karl Heinz Neser (Obrigheim), Vorsitzender der überparteilichen Europa-Union, die den Wettbewerb in unserem Landkreis durchführt. „Die Teilnehmerzahlen unterstreichen die Beliebtheit dieses ältesten Schülerwettbewerbs, der zu Beginn der 50er Jahre geschaffen wurde und inzwischen europaweit durchgeführt wird“. Insgesamt können in diesem Jahr 61 Orts-, 16 Landes – und 5 Bundespreise an die Schülerinnen und Schüler überreicht werden.

Wie in den Vorjahren werden mehrere regionale Preisverleihungen durchgeführt. Den Anfang macht die Grund- und Hauptschule Hardheim am Dienstag, 10.Mai. Die Preisverleihung für die Limesschule Osterburken und die Grundschule Rosenberg folgt am Mittwoch, 11. Mai; am Freitag, 13.Mai, ist die Preisverleihung für die Buchener Schulen, das Burghardt-Gymnasium und die Abt-Bessel-Realschule. Die Preisträger des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums Mosbach werden im Rahmen der Ausstellungseröffnung in der Sparkasse in Mosbach am Freitag, 10. Juni, geehrt.



Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: