Zeitfenster – Alte Mälzerei früher und heute

Datum/Zeit
04.09.2017
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort
Alte Mälzerei Mosbach

Geführte Besichtigung mit Kurt Streit

Anlässlich des diesjährigen 20. Geburtstages des Kultur- und Tagungszentrums Alte Mälzerei wurde am 9. April in Mosbachs guter Stube kräftig gefeiert. Die Gäste genossen beim Tag der offenen Tür durch das vielseitige Künstlerangebot ein abwechslungsreiches kulturelles Programm.

Um der Bevölkerung auch die Historie des Kulturdenkmals und dessen Wurzeln darzulegen, fand im Stadtmuseum vom 6. April bis 28. Mai eine Sonder-Ausstellung mit dem Titel „Vom Bier zur Bühne“ statt. Die Schau fand beim Publikum ein hervorragendes Echo und zahlreiche Besucher regten an, direkt vor Ort mehr über das Industriedenkmal erfahren zu wollen. Das Mälzerei-Team um Bürgermeister und Geschäftsführer Michael Keilbach greift diesen Wunsch gerne auf, die Bevölkerung noch intensiver über die im Jahre 1908 erbaute Mälzerei und dessen heutige Nutzungsmöglichkeiten zu informieren.

Am 3. Juli, 7. August und 4. September gibt Geopark-vor-Ort-Begleiter und Mälzerei-Mitarbeiter Kurt Streit im Rahmen einer Hausbesichtigung spannende Annekdoten zur ehemaligen Privatbrauerei Hübner zum Besten.

Teil der Führung ist ein Kurz-Film vom Mosbacher Filmamateurclub (MOFAC) zu diesem Thema.

Treffpunkt ist jeweils um 18:00 Uhr am Haupteingang der Alten Mälzerei.
Die Besichtigung ist kostenfrei und bedarf keiner Anmeldung


Lade Karte ...
Werbung

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Vollsperrung der Alten Bergsteige

(Foto: pm) Mosbach. (pm) Die Erschließungsarbeiten in der Schorre neigen sich dem Ende entgegen. Zur Durchführung der abschließenden Asphaltierungsarbeiten ist es erforderlich, dass die Alte [...]

Mosbach: 5.000 Euro beim PS-Sparen gewonnen

(Foto: pm) Mosbach. (pm)  Beim Lotteriesparen der Sparkasse Neckartal-Odenwald hat die Glücksfee in der Mai-Auslosung die Eheleute Karin und Dietrich Müller aus Mosbach auserwählt. Der [...]

Buchen: Schüleraustausch mit Budapest

 Das Foto zeigt die Schülerinnen und Schüler aus Ungarn nach Empfang der Stadt Buchen im Alten Rathaus vor dem Buchener Narrenbrunnen zusammen mit Schulleiter Jochen [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.