Gesellschaft  »  Top

Bushaltestelle „Milchhäusle“ in neuem Glanz

03.07.2012   ·   0 Kommentare

Einsatz der Digeno ermöglicht Maßnahme 

von Liane Merkle

Digeno Milchhaeusl

Bürgermeister Thomas Ludwig (links) mit dem Vorarbeiter der Digeno, Bernhard Haas (rechts) und den Digeno-Mitarbeitern Erkan Yilmaz, Patrick Knuth, Peter Ehret und Matthias Norde. (Foto: Liane Merkle)

Seckach. Ein lang gehegter Wunsch der Großeicholzheimer Bevölkerung ging mit der nun abgeschlossenen Sanierung der Bushaltestelle „Milchhäusle“ am örtlichen Wasserschloss in Erfüllung.

Grundlage hierfür war nicht etwa eine Sonderausschüttung aus dem Gemeindehaushalt, sondern ein lobenswertes Angebot der Dienstleistungsgesellschaft des Neckar-Odenwald-Kreises (Digeno). Diese startete im vergangenen Jahr eine Aktion unter der Bezeichnung „Digeno 27 plus“, die beinhaltete, dass in allen 27 Städten und Gemeinden des Neckar-Odenwald-Kreises eine zusätzliche Baumaßnahme realisiert werden sollte, die aufgrund angespannter Haushaltslagen so nicht durchführbar gewesen wäre.


Die Gemeindeverwaltung Seckach mit Bürgermeister Thomas Ludwig an der Spitze hatte sofort reagiert und für diese begrüßenswerte Aktion eine Grundsanierung der Bushaltestelle ,,Milchhäusle“ im Seckacher Ortsteil Großeicholzheim angemeldet. Aufgrund der Tatsache, dass dieses Gebäude wegen Vandalismus und auch zeitlich bedingter Abnutzungen nicht mehr zum schmucken Ambiente des Wasserschlosses passte, hatte man sich für diese Maßnahme entschieden.

Die Digeno übernahm dafür im Rahmen der Eingliederung von jungen Menschen in den ersten Arbeitsmarkt die Arbeitsleistungen und die Gemeinde stellte das Material sowie die notwendigen Fremdleistungen. Der Startschuss für das Projekt fiel bereits im August 2011. Witterungsbedingt und wegen des großen Arbeitsumfangs sowie durch Verzögerungen bei den Fremdleistungen, konnten die Arbeiten aber erst im Juni 2012 abgeschlossen werden.


„Endlich erstrahlt das Gebäude nun also in neuem Glanz und man kann nur hoffen, dass dieser Zustand auch möglichst lange anhalten wird“, sagte Bürgermeister Ludwig. Von den Digeno-Mitarbeitern wurden folgende Leistungen erbracht: Abklopfen des alten Sockelputzes, Entfernen der Nägel und Klammern aus dem Holz, Streichen der angrenzenden Brückengeländer und der inneren Holzverkleidung, Ausbesserung des Wandputzes und Streichen des kompletten Gebäudes.

Der Sockelputz wurde von der Fa. Zischeck erstellt, das Gerüst kam von der Fa. Volker Fehr, das Baumaterial von der Fa. Schmitt Baustoffhandlung und die Farben von der Fa. PaintExpress Wetterauer.

Die Gemeinde Seckach und die Ortschaftsverwaltung Großeicholzheim bedankten sich bei der Digeno und allen beteiligten Firmen für ihre Mitwirkung und den reibungslosen Ablauf.

Ihre Nachricht auf NOKZEIT - einfach per Mail an redaktion@NOKZEIT.de

©www.NOKZEIT.de

Tags: , , ,


Readers Comments (0)





Kommentieren Sie Artikel, diskutieren Sie mit anderen Lesern, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Bitte beachten: Ihr Kommentar muss zuerst überprüft werden und wird dann freigeschaltet. Wir werden Meinungen nicht zensieren, sondern lediglich rechtliche Probleme verhindern. Wir danken für Ihr Verständnis.

Die Redaktion weist darauf hin, dass der Inhalt der Kommentare/Leserbriefe lediglich die Meinung der Kommentatoren wiedergibt.

NOKZEIT durchsuchen

Folgen Sie uns!

Werbung

Wir empfehlen:

Werbung

Plakatwand

NOKZEIT als App

Ab sofort steht NOKZEIT auf allen Smartphone-Plattformen als App zur Verfügung. Ob per iPhone, Android-Handy oder Windows-Phone und Blackberry, mit der integrierten Push-Funktion verpassen Sie keine Nachricht mehr. So wird NOKZEIT noch schneller. Eben das schnelleste Online-Magzin im Neckar-Odenwald-Kreis.

Archiv

Top

Kulturkommode_Bericht_RolfMiller1.jpg

Zum 50. Geburtstag kam Rolf Miller

jh

von Martin Hammer Osterburken. Als Beitrag zur abwechslungsreichen Veranstaltungsreihe anlässlich des 50jährigen Schuljubiläums des Ganztagesgymnasiums Osterburken hat sich die Kulturkommode etwas Besonderes einfallen lassen und mit Rolf Miller erneut einen der ganz Großen der deutschen Kabarettszene für einen Auftritt im GTO gewinnen können. In seinen Begrüßungsworten freute sich der Erste Vorsitzende der ...

IMG_0704 (00000004).jpg

Jugendgemeinderat kooperiert mit Schulen

jh

Projekt erfolgreich abgeschlossen  Mosbach. (bd) Bereits in der ersten öffentlichen Sitzung des Jugendgemeinderates machten sich die Jungpolitiker Gedanken über die Kooperation mit den Schulen und der Schülervertretung an den Schulen (SMV). Hier kamen sie auf die Idee ein Infoboard an Schulen einzurichten, wo die Schülerinnen und Schüler sowohl die Zusammensetzung des Jugendgemeinderates mit ...

Erzieherinnen-lernen-loeschen.jpg

Waldbrunner Erzieherinnen lernen löschen

jh

 Waldbrunn. Die heißesten Tage des Jahres hatten sich die 18 Erzieherinnen der kommunalen Waldbrunner Kindergärten ausgesucht, um sich in die Handhabung eines Feuerlöschers einweisen zu lassen. Nachdem die Pädagoginnen mit ihrem Wunsch auf Bürgermeister Markus Haas zugekommen waren, hatte dieser der Kontakt zur Kommandantenversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Waldbrunn hergestellt. Als sich Abteilungskommandant ...

1d .JPG

Happy Birthday – 20 Jahre Chor “Querbeet”

jh

7. Open-Air-Konzert des GV „Liederkranz“ – Mitreißender Querschnitt moderner Chormusik  Balsbach. (nsch) Musikalische Vielfalt von der Operette über Jazz, Spiritual, Oldies, Schlager und Pop, Nostalgie, Tanzformationen, Instrumentalensemble und überraschende schauspielerische Einlagen begeisterten nach Blitz, Donner und Regenschauer über Tage bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen am Abend nahezu 400 Zuhörer beim 7. „Open ...

Phantombild eines unbekannter Sexualstraftäters

jh

Bad Rappenau. (ots) Wegen eines Sexualdeliktes ermittelt derzeit die Kriminalpolizei Heilbronn. In der Nacht von Samstag, 13. Juni, auf Sonntag, 14. Juni 2015, wurde eine Frau im Kurpark von Bad Rappenau von einem bislang Unbekannten überfallen. Nach den bisherigen Ermittlungen muss davon ausgegangen werden, dass der Täter die Absicht hatte, sein Opfer ...

No Banner to display