Gesellschaft  »  Top

Bushaltestelle „Milchhäusle“ in neuem Glanz

03.07.2012   ·   0 Kommentare

Einsatz der Digeno ermöglicht Maßnahme 

von Liane Merkle

Digeno Milchhaeusl

Bürgermeister Thomas Ludwig (links) mit dem Vorarbeiter der Digeno, Bernhard Haas (rechts) und den Digeno-Mitarbeitern Erkan Yilmaz, Patrick Knuth, Peter Ehret und Matthias Norde. (Foto: Liane Merkle)

Seckach. Ein lang gehegter Wunsch der Großeicholzheimer Bevölkerung ging mit der nun abgeschlossenen Sanierung der Bushaltestelle „Milchhäusle“ am örtlichen Wasserschloss in Erfüllung.

Grundlage hierfür war nicht etwa eine Sonderausschüttung aus dem Gemeindehaushalt, sondern ein lobenswertes Angebot der Dienstleistungsgesellschaft des Neckar-Odenwald-Kreises (Digeno). Diese startete im vergangenen Jahr eine Aktion unter der Bezeichnung „Digeno 27 plus“, die beinhaltete, dass in allen 27 Städten und Gemeinden des Neckar-Odenwald-Kreises eine zusätzliche Baumaßnahme realisiert werden sollte, die aufgrund angespannter Haushaltslagen so nicht durchführbar gewesen wäre.


Die Gemeindeverwaltung Seckach mit Bürgermeister Thomas Ludwig an der Spitze hatte sofort reagiert und für diese begrüßenswerte Aktion eine Grundsanierung der Bushaltestelle ,,Milchhäusle“ im Seckacher Ortsteil Großeicholzheim angemeldet. Aufgrund der Tatsache, dass dieses Gebäude wegen Vandalismus und auch zeitlich bedingter Abnutzungen nicht mehr zum schmucken Ambiente des Wasserschlosses passte, hatte man sich für diese Maßnahme entschieden.

Die Digeno übernahm dafür im Rahmen der Eingliederung von jungen Menschen in den ersten Arbeitsmarkt die Arbeitsleistungen und die Gemeinde stellte das Material sowie die notwendigen Fremdleistungen. Der Startschuss für das Projekt fiel bereits im August 2011. Witterungsbedingt und wegen des großen Arbeitsumfangs sowie durch Verzögerungen bei den Fremdleistungen, konnten die Arbeiten aber erst im Juni 2012 abgeschlossen werden.


„Endlich erstrahlt das Gebäude nun also in neuem Glanz und man kann nur hoffen, dass dieser Zustand auch möglichst lange anhalten wird“, sagte Bürgermeister Ludwig. Von den Digeno-Mitarbeitern wurden folgende Leistungen erbracht: Abklopfen des alten Sockelputzes, Entfernen der Nägel und Klammern aus dem Holz, Streichen der angrenzenden Brückengeländer und der inneren Holzverkleidung, Ausbesserung des Wandputzes und Streichen des kompletten Gebäudes.

Der Sockelputz wurde von der Fa. Zischeck erstellt, das Gerüst kam von der Fa. Volker Fehr, das Baumaterial von der Fa. Schmitt Baustoffhandlung und die Farben von der Fa. PaintExpress Wetterauer.

Die Gemeinde Seckach und die Ortschaftsverwaltung Großeicholzheim bedankten sich bei der Digeno und allen beteiligten Firmen für ihre Mitwirkung und den reibungslosen Ablauf.

Ihre Nachricht auf NOKZEIT - einfach per Mail an redaktion@NOKZEIT.de

©www.NOKZEIT.de

Tags: , , ,

NOKZEIT durchsuchen

Folgen Sie uns!

Werbung

Wir empfehlen:

Plakatwand

NOKZEIT als App

Ab sofort steht NOKZEIT auf allen Smartphone-Plattformen als App zur Verfügung. Ob per iPhone, Android-Handy oder Windows-Phone und Blackberry, mit der integrierten Push-Funktion verpassen Sie keine Nachricht mehr. So wird NOKZEIT noch schneller. Eben das schnelleste Online-Magzin im Neckar-Odenwald-Kreis.

Archiv

Top

Verabschiedung Reichenbacher.jpg

Waldbrunn dankt Wanderwegewart Reichenbacher

jh

Nachfolger für örtliche Wanderwege-Kennzeichnungen Waldbrunn. Bereits seit 14 Jahren ist Rolf Reichenbacher für einen Teil unserer örtlichen Wanderwege in Sachen Markierungsarbeiten tätig. Bis heute führte Herr Reichenbacher sein Amt mit viel Freude und  Engagement aus, das er aber aus Altersgründen an eine jüngere Person abgeben möchte. Die Wegewarte sind in unermüdlichem ehrenamtlichen ...

2014-10-21 Gespraech Agentur.jpg

„Potenziale besser nutzen – Fachkräftemangel bekämpfen“

jh

MdB Nina Warken im Gespräch mit Thekla Schlör, Leiterin der Bundesagentur für Arbeit in Tauberbischofsheim (Foto: pm)  Tauberbischofsheim. „In Bezug auf den Arbeitsmarkt ist der Main-Tauber-Kreis nach wie vor deutschlandweit in der Spitzengruppe, dennoch gilt es hier Vorsorge zu treffen, dass die Entwicklung auch in den kommenden Jahren weiter positiv verläuft“, so ...

Bild Christoph Peschke.jpg

ÖDP wählt neuen Kreisvorsitzenden

jh

Dezentrale Flüchtlingsunterbringung gefordert   (Foto: pm) Buchen. (pm) Die Neuwahl des Kreisvorstands sowie Informationen über das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP standen im Mittelpunkt der Kreishauptversammlung der Ökologisch-Demokratischen Partei / Familie und Umwelt (ÖDP) in Buchen. Zunächst richtete Herbert Alexander Gebhardt (Wertheim) die Grüße des Landesvorstands aus und gab einen Rückblick auf die für ...

FBG1016 001.jpg

FBG Steinbach verabschiedet Henner Niemann

jh

(Foto: Liane Merkle) Steinbach. (lm) „Wir lassen Sie sehr ungern ziehen“, verabschiedete Karl Herkert als Leiter der Forstbetriebsgemeinschaft Steinbach mit Rumpfen und Langenelz den langjährigen Forstbetriebsleiter Henner Niemann und dankte ihm für die gute Betreuung, die er seit 2005 dieser FBG „in guten und schlechten Zeiten“ habe angedeihen lassen. Er habe dabei ...

MS1019 006.jpg

Musikschule Bauland feierte Jubiläum

jh

(Foto: Liane Merkle) Seckach. (lm) Im Sommer 1989 durch Musikprofessor. Kalman Irmai als private Unternehmung gegründet, kann die Musikschule Bauland heute als fester und bis weit über die heimischen Grenzen hinaus be- und anerkannter Bestandteil im Kulturangebot der Region bezeichnet werden. Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus in Zimmern wurde im Beisein ...

No Banner to display