NOKZEIT Nachrichten aus Neckartal - Odenwald - Bauland 2017-11-20T21:30:00Z http://www.nokzeit.de/feed/atom/ WordPress https://www.NOKZEIT.de/wp-content/uploads/2016/02/cropped-512NZ-32x32.jpg jh <![CDATA[Buchen: Unfallflucht in Parkhaus gesucht]]> https://www.nokzeit.de/?p=82802 2017-11-20T21:21:37Z 2017-11-20T21:30:00Z [...]]]> (ots) Vermutlich mit der Anhängerkupplung seines Pkw hat ein Unbekannter eine Delle an einem im Parkhaus stehenden 5er BMW in der Daimlerstraße in Buchen hinterlassen.
Am Samstagnachmittag im Zeitraum von 16.30 bis 18 Uhr befuhr der Unbekannte die erste Etage des Parkhauses. Auf Höhe der Einkaufswägen direkt neben den Behindertenparkplätzen kam es dann offenbar zum Unfall mit dem geparkten BMW. Doch statt sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern oder die Polizei zu verständigen, flüchtete der Unbekannte. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit Hinweisen beim Polizeirevier Buchen, unter der Telefonnummer 06281 9040, zu melden.

]]>
0
jh <![CDATA[Wertheim: Diebesbande festgenommen]]> https://www.nokzeit.de/?p=82801 2017-11-20T21:19:51Z 2017-11-20T21:25:00Z [...]]]> (ots) Nach einem Diebstahl im Wertheim Village hat die Polizei am Donnerstagabend eine Bande bestehend aus drei Personen festgenommen.
Zuvor hatten die Mitarbeiter eines Modegeschäftes die Polizei alarmiert, da sie die zwei Männer und eine Frau im Alter von 23, 26 und 30 Jahren verdächtigten, mehrere Kleidungsstücke aus dem Geschäft entwendet zu haben. Dazu hatten zwei von ihnen einen Verkäufer zur Ablenkung in ein Verkaufsgespräch verwickelt, während der dritte die Kleidungsstücke hinaus schaffte. Geistesgegenwärtig hatten die Mitarbeiter des Geschäfts die Personen rumänischer Staatsangehörigkeit dann festgehalten. Als die Polizeibeamten das Fahrzeug der vermeintlichen Diebe durchsuchten, fanden sie neuwertige Kleidung im Wert von über 1.800 Euro, die aus Geschäften im Wertheim Village stammte. Das Trio begleitete die Polizeibeamten daraufhin auf das Revier und wurde später dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mosbach Haftbefehl, der sofort in Vollzug gesetzt wurde. Die drei Personen wurden in die Justizvollzugsanstalt gebracht.

]]>
0
jh <![CDATA[Höpfingen: Schaden nach Kollision]]> https://www.nokzeit.de/?p=82799 2017-11-20T21:16:29Z 2017-11-20T21:20:00Z [...]]]> (ots) Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw und 8.000 Euro Sachschaden kam es am Sonntag, gegen 12.30 Uhr, auf der Heidelberger Straße in Höpfingen. Ein 24-Jähriger befuhr mit seinem Fahrzeug den Bruno-Störzer-Weg und wollte dann die Heidelberger Straße überqueren. Zum selben Zeitpunkt kam ein 49-Jähriger mit seinem Pkw aus Höpfingen, um in Richtung Hardheim zu fahren. Offenbar übersah der 24-Jährige das andere Fahrzeug, wodurch es zur Kollision kam. Der Citroën des 49-Jährigen wurde abgeschleppt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro.

]]>
0
jh <![CDATA[Buchen: Schwer verletzt nach Wildunfall]]> https://www.nokzeit.de/?p=82800 2017-11-20T21:18:12Z 2017-11-20T21:20:00Z [...]]]> (ots) Bei einem Zusammenstoß eines Pkw mit einem Wildschwein auf der Landesstraße 582 hat sich die 27-jährige Fahrerin am Samstagabend schwere Verletzungen zugezogen.
Die Frau war von Buchen kommend stadtauswärts in Richtung Eberstadt unterwegs, als das Tier die Fahrbahn kreuzte und das Fahrzeug streifte. Nach dem Unfall versorgte ein Notarzt die 27-Jährige, die anschließend in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der 31-jährige Beifahrer zog sich leichte Verletzungen zu. An dem Pkw entstand 12.000 Euro Sachschaden. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

]]>
0
jh <![CDATA[Mosbach: PKW-Scheibe eingeschlagen]]> https://www.nokzeit.de/?p=82798 2017-11-20T19:07:07Z 2017-11-20T19:10:00Z [...]]]> (ots) Das Polizeirevier Mosbach sucht nach Zeugen einer Sachbeschädigung auf einem Parkplatz in der Tarunstraße in Waldstadt.
Ein Unbekannter hat dort im Zeitraum von Samstag, gegen 23 Uhr, bis Sonntag, 10 Uhr, bei einem weißen Daimler Benz Vito die Fensterscheibe der Fahrerseite eingeschlagen. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 300 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit Hinweisen beim Polizeirevier Mosbach, unter der Telefonnummer 06261 8090, zu melden.

]]>
0
jh <![CDATA[Mosbach: Hauptstraße bald befahrbar]]> https://www.nokzeit.de/?p=82797 2017-11-20T18:25:39Z 2017-11-20T18:30:00Z [...]]]> Mosbach. (lra) Seit Mitte September war die Hauptstraße, zwischen B 27 und Wasemweg/Kapellenweg, aufgrund des Neubaus des Radweges und der damit verbundenen Erneuerung der Hauptstraße voll gesperrt. In der letzten Woche wurde jetzt die Asphaltdecke eingebaut. Nun sind noch die Restarbeiten durchzuführen: der Einbau einer Verkehrsinsel, die Markierungen und die Beschilderung.

Je nach Witterung kann die Hauptstraße voraussichtlich ab Donnerstag, den 23. November wieder für den Verkehr freigegeben werden kann. Ab diesem Zeitpunkt werden auch wieder die beiden Haltestellen Polizei und Friedhof von den Buslinien 841, 832 und 837 angefahren. Die Freigabe des Eisweihers wird aufgehoben, so dass diese Verbindung wieder ausschließlich den Fußgängern und Radfahrern vorbehalten ist.

Für den Ausbau des Radweges zwischen der Johannes-Diakonie und dem Knotenpunkt Hauptstraße/Kapellenweg fallen Kosten in Höhe von ca. 320.000 Euro an, die gleichzeitig vorgenommene grundlegende Sanierung der Hauptstraße kostet weitere rund 140.000 Euro. An Zuschüssen für den Radwegbau sind vom Land rund 160.000 Euro zugesagt. Die Maßnahme wird im nächsten Jahr bis zum Knotenpunkt bei der Polizei fortgesetzt.

]]>
0
jh <![CDATA[Neckarsulm: Audi gestohlen]]> https://www.nokzeit.de/?p=82796 2017-11-20T15:17:10Z 2017-11-20T15:20:00Z [...]]]> Mutmaßlicher Dieb geflohen

(ots) Auf einen Audi hatte es ein Unbekannter in der Nacht zum Sonntag in Neckarsulm abgesehen. Zwischen 21 und 8 Uhr entwendete der Dieb einen älteren A6, der in der Grimmstraße, Ecke Lautenbacher Straße am Straßenrand abgestellt war. Der Wert des Fahrzeugs wird auf rund 9.000 Euro geschätzt. Wie sich nur wenig später herausstellte, fiel der PKW einer Streife der Bundespolizei in der Nähe der deutsch-polnischen Grenze auf und sollte daher gestoppt werden. Der Fahrer gab jedoch Gas und flüchtete über die Grenze. Auf seiner Flucht ließ er den unfallbeschädigten und nicht mehr fahrbereiten PKW stehen und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Das Fahrzeug wurde im Anschluss sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

]]>
0
jh <![CDATA[Offenau: Spielcasino überfallen]]> https://www.nokzeit.de/?p=82795 2017-11-20T15:12:06Z 2017-11-20T15:15:00Z [...]]]> (ots) Einem Gast hat der Betreiber eines Spielcasinos in Offenau zu verdanken, dass ein Räuber in der Nacht zum Samstag ohne Beute blieb. Ein maskierter Mann betrat kurz vor Mitternacht das Casino im Talweg und bedrohte einen Gast mit einer Pistole. Dieser griff dem Täter an die Pistolenhand, drückte sie von sich weg und schob seinen Gegner in Richtung Eingang. Schließlich gelang es ihm, den Unbekannten aus dem Gebäude zu schubsen, woraufhin dieser in Richtung Offenau-Mitte rannte. Bei der Tat trug der Mann eine dunkelblau-schwarze Kapuzenjacke. Die Kapuze hatte einen auffälligen hellen Rand und war innen weiß. Außerdem hingen von der Kapuze auffällig breite, weiße Kordeln nach vorne. Die vom etwa 1,70 Meter großen Täter getragene Jacke hatte helle Umschläge an den Ärmelenden und einen hellen querverlaufenden Strich, eventuell eine dünne Beschriftung, im Brustbereich. Die vom Unbekannten getragene Jeans hatte einen Riss im Bereich des linken Oberschenkels.

Die Kriminalpolizei hat folgende Fragen:
– Wer hat in der Zeit zwischen 23.30 Uhr und 00.15 Uhr einen Verdächtigen in Offenau gesehen?
– Wer kann Hinweise auf einen Mann geben, der Kleidung wie die Beschriebene trägt?
– Ist jemandem ein verdächtiges Fahrzeug im Talweg, der B 27 oder im Bereich der Holz- und der Bahnhofstraße aufgefallen?
– Wer hat sonstige Hinweise auf den Täter? Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Heilbronn, Telefon 07131 104-4444, in Verbindung zu setzen.

]]>
0
jh <![CDATA[TBB: Streit endet in Beamten-Widerstand]]> https://www.nokzeit.de/?p=82794 2017-11-20T14:52:29Z 2017-11-20T14:55:00Z [...]]]> (ots) In der Nacht zum Samstag kam es in Tauberbischofsheim zu Streitigkeiten, die in der Folge eskalierten. Ein 29-Jähriger schlug vor einer Wohnung auf Autos ein. Grund hierfür waren offenbar Streitigkeiten und Beziehungsprobleme. Der Mann soll seine Ex-Freundin körperlich angegriffen und weitere Anwesende mit einem Küchenmesser bedroht haben. Selbst von eintreffenden Polizeibeamten ließ er sich nicht beruhigen und rannte aus der Wohnung. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd wurde er durch die Polizisten eingeholt und konnte festgehalten werden. Hierbei leistete er heftigen Widerstand, schlug um sich und trat nach den Polizisten. Mit großer Kraftanstrengung gelang es schließlich den Beamten dem Mann zu fixieren. Dies hinderte ihn jedoch nicht daran, sich weiter zu wehren und allerlei Beleidigungen auszusprechen. Bei einem später durchgeführten Alcotest hatte er über zwei Promille. Der Mann muss nun mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen. Die beiden Polizeibeamten wurden bei dem Widerstand nicht verletzt.

]]>
0
jh <![CDATA[Eine Ausbildung – keine einfache Sache]]> https://www.nokzeit.de/?p=82786 2017-11-19T19:29:30Z 2017-11-20T06:00:00Z [...]]]> Azubis treffen sich beim Diakonischen Werk zum Austausch

Mosbach/Haßmersheim. (pm) Sie kommen aus verschiedenen Ländern. Sie lernen verschiedene Berufe. Aber in einem sind sie sich einig: Es ist sehr schwer, als Geflüchteter eine Ausbildung in Deutschland zu machen.

Deshalb hatte das Diakonische Werk im Martin-Luther-Haus in Mosbach zwei Abendveranstaltungen für Azubis, die in den Gemeinschaftsunterkünften in Mosbach und Haßmersheim wohnen, eingeladen. Bei insgesamt 17 Teilnehmern zeigte sich die Sozialarbeiterin Lisa Mechler zufrieden: „Mit unserem Angebot haben wir offensichtlich ein wichtiges Thema aufgegriffen, sonst hätten sich nicht so viele Männer nach einer anstrengenden Arbeitswoche nochmals auf den Weg gemacht.“
Ziel des Abends war es, den Männern wichtige Informationen für ihre Ausbildung zu geben und aufzuzeigen, welche Hilfen sie in Anspruch nehmen können. Außerdem konnten sich die Auszubildenden austauschen und sich so gegenseitig Mut für Ihre Ausbildung machen. Gegen Ende des Abends wurden häufig auftauchende Fragen und Missverständnisse im Blick auf die Arbeit und Rolle eines Azubis in Deutschland besprochen.

„Es gehört einfach dazu, dass ein Azubi den Auftrag bekommt, die Werkstatt zu fegen und die Maschine zu putzen. Das ist keine Schikane“, erklärte die Sozialarbeiterin Hannelore Göttert, die davon überzeugt ist, dass das gegenseitige Verstehen und Verständnis füreinander eine wichtige Basis für eine erfolgreiche Ausbildung sind.

Die Veranstaltungen sind Teil eines Projektes, das durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert wird.

]]>
0
jh <![CDATA[SV Neckargerach kann Führung nicht halten]]> https://www.nokzeit.de/?p=82791 2017-11-19T20:12:06Z 2017-11-19T20:15:00Z [...]]]> SV Neckargerach – Fortuna Oberschefflenz 1:2

(ia) Im Stadion in der Au stellte sich eine Mannschaft aus Oberschefflenz
vor, die weit besser spielte, als es der Tabellenplatz vermuten ließ.

Beide Teams begegneten sich anfangs auf Augenhöhe. Es dauerte bis zur 21. Minute, bis zur ersten Chance des Spiels. Die Flanke von Schölch
wurde von Connor May nur knapp am Tor der Gäste vorbei geköpft. In der 37. Minute schickte Haberland seinen Mitspieler Eich, der aber wieder das Tor verfehlte. In der 39. Minute, die erste Möglichkeit der Gäste, aber Haas war auf
dem Posten. Nun wurde das Spiel immer besser und Connor May scheiterte
in der 43. Minute wieder mit dem Kopf am Gästekeeper. Nach einer
Glanzparade von Heimtorwart Haas in der 45. Minute wurden die Seiten
gewechselt.

Der SVN kam super aus der Kabine und Connor May legte Eich
den Ball klasse vor, den dieser nur noch zum 1:0 in der 46. Minute über
die Linie drücken musste. Doch diese Führung beflügelte nicht das
Heimteam, sondern den Gast, denn schon zwei Minuten später senkte sich
eine Flanke von rechts unglücklich für Haas zum 1:1 ins lange Eck.
Oberschefflenz wurde jetzt immer spielbestimmender und nach einem
Lattenschuss in der 75. Minute gelang dem Auswärtsteam in der 88. Minute
nach einem Freistoss das entscheidende Tor zum 1:2. Der SVN verpasste es
in der zweiten Halbzeit seine guten Kontermöglichkeiten besser zu nutzen
und verließ schließlich als Verlierer das heimische Sportgelände.

]]>
0
jh <![CDATA[Luca Beisel macht Waldbrunner Sieg klar]]> https://www.nokzeit.de/?p=82790 2017-11-19T20:08:25Z 2017-11-19T20:09:00Z [...]]]> SV Sattelbach – TSV Strümpfelbrunn II 1:2 (1:1)

(mm) Zwei grundverschiedene Halbzeiten sahen die Zuschauer beim Kreisligaspiel in Sattelbach. In der ersten Spielhälfte hatten die Gastgeber deutlich mehr Spielanteile und gingen schon frühzeitig mit 1:0 in Führung.
Erst nachdem die Gäste in der Abwehr umstellten konnten das Spiel etwas ausgeglichener gestaltet werden. Etwas überraschend dann der Ausgleich zum 1:1. Einen lang getretenen Freistoß von Tobias Kappes ließ der Torhüter der Gastgeber durch die Hände gleiten. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

Nach Wiederbeginn nahm der TSV das Heft mehr und mehr in die Hand und erspielte sich einige Tormöglichkeiten. Zwangsläufig fiel dann der Führungstreffer in der 66. Minute. Nach guter Vorarbeit von Tobias Baumbusch setzte Luca Beisel den Ball aus rund 18 Metern in die Maschen. Danach kontrollierten die Gäste das Spiel und ließen keine Torchancen der Gastgeber mehr zu. Somit konnte man drei wichtige Punkte beim Tabellennachbarn mit nach Hause nehmen.

]]>
0
jh <![CDATA[Waldbrunner Spielgemeinschaft erkämpft Punkt]]> https://www.nokzeit.de/?p=82789 2017-11-19T19:42:57Z 2017-11-19T19:45:00Z [...]]]> FC Lohrbach II – SG Dielbach/ Strümpfelbrunn III 2:2 (0:0)

(mm) Einen mehr als verdienten Punktgewinn erkämpfte sich die SG Dielbach/Strümpfelbrunn 3 beim Tabellenführer FC Lohrbach II. Über die gesamte Spielzeit war man ein gleichwertiger Gegner. Bezeichnend für das Spiel war, dass die Gastgeber nur durch zwei Standardsituationen zum Torerfolg kamen. Nachdem torlos die Seiten gewechelt wurden, gingen die Gäste durch Jonas Staudenmaier in Führung. Nur wenig später der Ausgleich zum 1:1 durch einen Freistoß. Kurz darauf dann das 2:1 durch einen Foulelfmeter. Die Gäste steckten jedoch nicht auf und wurden kurz vor Spielende mit dem Ausgleich durch Marvin Knauber belohnt.

]]>
0
jh <![CDATA[Heimsieg nach langer Durststrecke]]> https://www.nokzeit.de/?p=82788 2017-11-19T19:38:57Z 2017-11-19T19:40:00Z [...]]]> FC Schloßau – SV Neunkirchen 4:1

Schloßau. (pm) Im Kellerderby hatten die Gäste einen Traumstart und gingen bereits mit ihrem ersten Angriff 1: 0 in Führung. Auch die nächsten guten Aktionen gehörte den Neunkirchern, die das Tempo anfangs enorm hoch hielten und auch die Möglichkeit hatten die Führung auszubauen. Die Hausherren brauchten ein paar Minuten um sich von diesem Schock zu erholen, doch dann fanden sie gut ins Spiel und starteten ihrerseits gute und gefällige Angriffsaktionen. In der 28. Minute wurde man dann auch mit dem Ausgleichtreffer durch Benig belohnt. Jetzt bestimmten die Blau-Weißen das Geschehen und hatten weitere gute Einschussmöglichkeiten. Es bedurfte schließlich eines herrlichen Freistoßtreffers durch Stuhl um das Spiel wieder zu drehen.

Der zweite Abschnitt begann spiegelgleich zum Ersten. Diesmal waren es aber die Hausherren die mit dem Anpfiff weg den ersten Angriff durch Brech mit dem 3:1 abschlossen. Jetzt ließ man Ball und Gegner laufen und so ergaben sich weitere gute Torchancen aufseiten der Heimelf. Als Brech nach einem Alleingang im Strafraum nur durch ein Foulspiel gestoppt werden konnte, verwandelte Stuhl den fälligen Strafstoß souverän zum 4:1. Die Gäste hatten in dieser Phase des Spieles wenig entgegenzusetzen und mussten schließlich auch dem hohen Anfangstempo Tribut zollen.

Am Ende hatten die Blau-Weißen nach langer Durststrecke wiedermal einen verdienten Sieg errungen und auch die tolle Mannschaftsleistung macht Hoffnung für die nächten Spiele.

  • FC Schlossau: Trunk, Götz, Ihrig (Böhm), Schulte, Scheuermann Th.(Link R.) ,Stuhl (Geier), Benig P, , Prokisch, Brech, Schnorr, Böhm Auswechselspieler: Müller, Geier, Link, Böhm, Mechler

  • SV Neunkircen:  SenkFrauhammer (Vogel), Hauk, Gören (Gören), Knörzer, Trabold, Eierman, Schäfer, Köklü (von Kampen), Schilling, Jilka Auswechselspieler: Strein, Reimuth, Von Kampen, Vogel

  • Tore: 0:1 Knörzer (2. Min), 1:1 Benig (30.Min), 2:1 Stuhl (34. Min), 3:1 Brech (46 Min.) 4:1 Stuhl FE (52. Min)
  • Zuschauer: 120
  • SR: Denis Boyette, Simeon Gkontokes, Tim Diepold
]]>
0
jh <![CDATA[Anhang musste lange auf Tore warten]]> https://www.nokzeit.de/?p=82787 2017-11-19T19:31:38Z 2017-11-19T19:33:00Z [...]]]> TSV Mudau – TV Hardheim 2:0 (0:0)

(pm) Trotz zahlreicher Großchancen musste der TSV-Anhang bis weit in die zweite Hälfte hinein ausharren, ehe Marvin Geier seine Farben auf die Siegerstraße führte.

Doch der Reihe nach. Nach zähem Beginn übernahmen die Hausherren mehr und mehr die Initiative, Einschussmöglichkeiten im Minutentakt wurden zwar hervorragend herausgespielt, aber auch leichtfertig vergeben. Der Chronist notierte zehn hochkarätige Chancen im ersten Durchgang, allesamt endeten diese in den Armen des guten Gästetorhüters Becker, am Querbalken oder verfehlten das Gehäuse mehr oder weniger knapp.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, Mudau im Angriffsmodus, Hardheim auf Torsicherung bedacht. In der 72. Spielminute schließlich der überfällige Führungstreffer durch Geier nach feinem Pass von Bauer. Ebenfalls Geier blieb es vorbehalten mit einem platzierten Schuss ins lange Eck in der 85. Minute für den hochverdienten 2:0-Sieg zu sorgen. Die Schiedsrichter hatten mit der fairen Partie keine Probleme.

]]>
0
jh <![CDATA[Drei Tore von Bender sicher MFV-Sieg]]> https://www.nokzeit.de/?p=82784 2017-11-19T19:12:13Z 2017-11-19T19:15:00Z [...]]]> MFV – SV Osterburken 5:0

(am) In einem Heimspiel der besseren Art besiegte der MFV den Gast aus Osterburken auch in der Höhe verdient mit 5:0.

Mosbach begann recht flott und erspielte sich in der Anfangsviertelstunde mehrere Möglichkeiten um in Führung zu gehen. In der 28. Minute fiel dann die längst fällige Führung durch Bender nach Vorarbeit von Augustin. Der gleiche Spieler erhöhte noch vor dem Pausentee auf 2:0, als er am langen Pfosten einen Augustin-Freistoß aus dem Halbfeld über die Torlinie drückte.

Wenige Minuten nach der Halbzeitpause die Vorentscheidung als Mayer zum 3:0 einnetzte, nachdem wiederum Augustin für die Vorarbeit zuständig war. Der Widerstand der Gäste ließ nun merklich nach und wiederum Bender erhöhte in der 53. Minute auf 4:0. Dem nicht genug, gelang Kielmann mit dem 5:0, nach Vorarbeit von Heeg, der höchste Sieg in der laufenden Spielzeit für den MFV.

Daten zur Partie:

  • FV Mosbach: Söhner, Knörzer, Kief (55.Min. Heeg), Mayer (55. Min. Beyer), Bender (64. Min. Kielmann), Fenzl D., Tilsner, Augustin, Kreß, Ebel, Schaffrath (64. Min. Guth)
  • SV Osterburken: Niklas, Elert (66. Min. Gutenberg), Baumgart, Mench, Beckmann, Titarenko, Kaplan, Bender, Schmitt, Bichler, Merz
  • Schiedsrichter: Christopher Funk (Eppelheim)
  • Zuschauer: 70
]]>
0
jh <![CDATA[Landesliga-Light-Elf entführt drei Punkte]]> https://www.nokzeit.de/?p=82783 2017-11-19T19:06:18Z 2017-11-19T19:10:00Z [...]]]> SG Adelsheim-Oberkessach – TSV Buchen II 1:3

(pm) Das Spiel begann mit einem Paukenschlag für die Einheimischen, Almousa nutzte eine Unachtsamkeit und staubte zum 1:0 ab. Der TSV glich in der neunten Minute, ebenfalls durch ein Missverständnis, das Bechler nutzte, zum 1:1 aus. In der 46. Minute staubte Trabold nach einer Standardsituation zum 1:2 ab. Buchen legte nach und die „Landesliga-Light-Mannschaft“ erzielte das 1:3, wiederum durch Bechler. Die gut stehende Abwehr der Gäste ließ danach nichts mehr zu und so endete das Spiel gegen die mit sieben Landesliga-Spielern verstärkte Gästeelf.

Wohl dem, der so eine U23 hat.

]]>
0
jh <![CDATA[Heimerfolg gegen direkten Konkurrenten]]> https://www.nokzeit.de/?p=82782 2017-11-19T19:00:52Z 2017-11-19T19:05:00Z [...]]]> VfR Gommersdorf II – SV Eintracht Nassig 2:1

(pm) Im letzten Vorrundenheimspiel des VfR Gommersdorf II gegen den SV Nassig setzte sich der VfR am Ende verdient mit 2:1 durch.

Die Gäste erwischten allerdings den besseren Start und hatten in der Anfangsphase mehr Spielanteile. Die erste gute Gelegenheit für Gommersdorf hatte Tom Stöckel in der 12. Minute. Nach einem Freistoß bekam der Nassiger Torwart Link den Ball nicht geklärt, doch der Heber von Stöckel wurde gerade noch vor der Torlinie geklärt. Nach 20 Minuten hatte Nassig die Möglichkeit zur Führung. Gommersdorf leistete sich im Aufbauspiel einen Fehlpass und hatte alle Mühe die Nassiger noch am finalen Torabschluss zu hindern. Es dauerte bis zur 34. Minute ehe sich Gommersdorf mit 1:0 in Führung schoss. Nach schöner Vorarbeit über den rechten Flügel passte Stöckel auf Pitz, dieser legte kurz ab und Julian Reuther ließ dem Keeper der Gäste mit seinem Heber keine Chance. Kaum eine Minute später erhöhte Markus Gärtner auf 2:0. Die Nassiger Defensive konnte den Ball nicht aus der Gefahrenzone bugsieren, weshalb sich Gärtner nicht zweimal bitten ließ, sondern eiskalt vollendete. Die Gäste haben sich nicht geschlagen und verkürzten noch vor der Pause. Ein langer Ball wurde von VfR-Keeper Fabian Schmelz wegen der tiefstehenden Sonne etwas unterschätzt und Nikolai Hörner war zur Stelle.

In der zweiten Halbzeit hatte der VfR Gommersdorf zahlreiche gute Konterchancen um die Partie frühzeitig klar zu machen. Den agilen Stürmern J. Reuther und T. Stöckel fehlte jedoch das nötige Glück und Keeper T. Link klärte in höchster Not. Gästetrainer Sebastian Gegenwarth wechselte zur Schlussoffensive kräftig durch, doch die Gommersdorfer Defensive um die beiden Innenverteidiger Behringer und Retzbach stand konzentriert und sicher. So holte sich Gommersdorf drei weitere Punkte gegen einen direkten Konkurrenten.

Daten zur Partie:

  • VfR Gommersdorf 2 : Schmelz, Behringer, Beck, Retzbach, Asum (69. Bauer), Stöckel, Mütsch, Gärtner, Reuther Julian (87. Kerl), Reuther Torben( 71.Schaffhauser), Pitz ( 46. Klenk)
  • SV Eintracht Nassig: Link, Kunkel (84.Vollhardt), Kempf (84.Stobbies), Baumann Alexander (54. Schuhmacher), Seyfried, Wolz, Baumann Thomas, Winzenhöler, Budde, Muehling, Hörner (68.Dworschak)
  • Schiedsrichter: Niklas Hetzel (Mosbach)
  • Zuschauer: 75
]]>
0
jh <![CDATA[Wiedergutmachung im zweiten Rückrundenspiel]]> https://www.nokzeit.de/?p=82781 2017-11-19T18:50:20Z 2017-11-19T18:55:00Z [...]]]> SG Adelsheim/Oberkessach II – SG Bofsheim/Osterburken III 4:1

(pm) Beim ersten Rückrundenspiel hatte sich die SG Adelsheim/Oberkessach II vorgenommen, die Niederlage des ersten Rundenspieles wieder gutzumachen.

Daher setzte die Heimelf die Gäste von der erste Minute an unter Druck. Diese standen sehr tief in der eigenen Hälfte und machten zunächst das Durchkommen schwer. Es konnten dennoch einige Torchancen erarbeiten werden, aber der Knoten platzte erst in der 29. Minute, als André Menke einen Strafstoß sicher verwandelte. Nur drei Minuten später legte Matthias Schmidt nach toller Vorlage von Julian Dolk zum 2:0 nach. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es wiederum Matthias Schmidt der zum 3:0-Pausenstand einschob.

Die zweite Halbzeit begann etwas zerfahren und man musste in der 47. Minute einen Gegentreffer durch Ronny Kiss hinnehmen. Obwohl es danach weiterhin nur wieder auf das Tor der Gäste ging, konnten die Platzherren ihre Chancen nicht verwerten. In der 75. sah ein Spieler der Gäste nach einer Grätsche von hinten die rote Karte. Es dauerte dennoch bis zur 90. Minute, als Julian Dolk nach Flanke von Paul Wolpert zum 4:1-Endstand einnickte.

]]>
0
jh <![CDATA[Zwei unterschiedliche Halbzeiten]]> https://www.nokzeit.de/?p=82780 2017-11-19T18:40:25Z 2017-11-19T18:45:00Z [...]]]> VfR Gommersdorf III – die SG Rippberg – Wettersdorf/Glashofen 2:4 (2:0)

(pm) Ein Spiel mit zwei total unterschiedlichen Halbzeiten konnten die Zuschauer am gestrigen Sonntag beim Spiel des VfR Gommersdorf III gegen die SG Rippberg – Wettersdorf/Glashofen erleben.

In der ersten Spielhälfte war der VfR klar besser und führte zur Pause verdient mit 2:0 durch die Tore von Sven Leutwein und Maxi Gasafi.
In der zweiten Spielhälfte konzentrierte sich der VfR nur noch auf die Defensive und hatte keine Aktionen mehr nach vorne. Den Gästen fiel anfangs auch nicht viel ein, erst ein Elfmeter in der 60. Spielminute zum 2:1-Anschlusstreffer brachte sie wieder ins Spiel. Danach drehten die Gäste die Partie binnen sieben auf 2:3. Der Treffer zum 2:4 in der Schlussphase war dann der Schlusspunkt in einer verrückten Partie.

]]>
0