NOKZEIT Nachrichten aus Neckartal - Odenwald - Bauland 2016-08-24T15:58:59Z http://www.nokzeit.de/feed/atom/ WordPress http://www.nokzeit.de/wp-content/uploads/2016/02/cropped-512NZ-32x32.jpg jh <![CDATA[Waldbrandgefahr steigt an heißen Tagen Bisher nicht bewertet. ]]> http://www.nokzeit.de/?p=70371 2016-08-24T15:58:59Z 2016-08-24T15:58:59Z [...]]]> Minister Peter Hauk: „Bürgerinnen und Bürger sollten Verhaltenstipps im Wald beachten“

(pm) Die sommerlich heißen Temperaturen der kommenden Tage laden zu einem Besuch in einen kühlen und schattigen Wald ein – um dort beispielsweise ausgiebig spazieren zu gehen. Im Wald sollten allerdings einige Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden. Denn die steigenden Temperaturen können zu einem höheren Waldbrandrisiko führen, wie Forstminister Peter Hauk MdL warnte.

„Die für die kommenden Tage angekündigten sommerlichen Temperaturen lässt die Waldbrandgefahr in Baden-Württemberg lokal ansteigen. Waldbesucherinnen und Waldbesucher sollten daher die gängigen Verhaltensregeln einhalten, die für einen Besuch im Wald gelten“, sagte Forstminister Peter Hauk MdL am Mittwoch (24. August) in Stuttgart. Dazu gehöre vor allem das Rauchverbot im Wald. Auch das Grillen sei nur an offiziellen Grillplätzen erlaubt. „Das Feuer an erlaubten Plätzen und Grillstellen muss immer beaufsichtigt und beim Verlassen der Feuerstelle komplett gelöscht werden. Mehr als die Hälfte der Waldbrände entstehen leider durch Fahrlässigkeit“, sagte der Minister.

„Sollte es zum Ernstfall kommen, ist eine sofortige Meldung an die Feuerwehr wichtig“, betonte der Minister. Die gute Erschließung von Waldflächen ermögliche einen schnellen Zugang für die Feuerwehren. „Trotzdem sollten Waldbesucherinnen und Waldbesucher gerade bei hohen Temperaturen die geltenden Regeln berücksichtigen und kein Risiko im Wald eingehen“, betonte Hauk.

Hintergrundinformationen:

Der Landesbetrieb ForstBW bittet alle Waldbesucherinnen und Waldbesucher, folgende Regeln zu beachten:

  • Vom 1. März bis 31. Oktober gilt im Wald ein grundsätzliches Rauchverbot.
  • Feuer machen ist nur an den offiziellen, fest eingerichteten Feuerstellen auf den Grillplätzen erlaubt. Je nach örtlicher Situation können die jeweiligen Forstbehörden weitere Maßnahmen anordnen und insbesondere das Grillen im Wald vollständig verbieten. Diese Sperrungen sind unbedingt zu beachten.
  • Nicht gestattet ist das Grillen im Wald auf mitgebrachten Grillgeräten.
  • Offenes Feuer außerhalb des Waldes muss mindestens 100 Meter vom Waldrand entfernt sein.
  • Auch an den erlaubten Stellen muss das Feuer immer beaufsichtigt und vor dem Verlassen unbedingt vollständig gelöscht werden.

    Sollte ein Brand ausbrechen, ist die rasche Meldung an die Feuerwehr entscheidend. Für die Brandmeldung sind folgende Informationen wichtig:

  1. Wo brennt es? – genaue Ortsangabe, markante Geländepunkte (großer Baum, Wiese oder Felsen), Brandausmaß

  2. Was brennt? – Bodenvegetation oder Baumkronen

  3. Wer oder was ist betroffen? – Sind Personen, Häuser oder andere Einrichtungen in Gefahr?

  4. Ort, von dem der Brand gemeldet wird? – Angabe einer Rückrufnummer, Aufenthaltsort der/des Meldenden. Wenn möglich auf Rettungskräfte warten, damit diese eventuell zum Brandort geführt werden können.

Bitte bewerten Sie den Artikel

]]>
0
jh <![CDATA[Waldbrunn-Derby mit gerechter Punkteteilung Bisher nicht bewertet. ]]> http://www.nokzeit.de/?p=70370 2016-08-24T15:28:50Z 2016-08-24T15:28:50Z [...]]]> SC Weisbach – SG Dielbach/Strümpfelbrunn II 2:2
 
  (ez/oi)Zum Saisonauftakt 2016/17 hatte es der SC Weisbach im Heimspiel und Lokalderby gegen die neu gegründtete SG Dielbach/Strümpfelbrunn II zu tun. Unter leichtem Dauerregen boten beide Mannschaften den Zuschauern ein sehenswertes Derby. Spielertrainer Pirmin Ebert markierte bereits in der sechsten Minute das 1:0. In den folgenden 20 Minuten hatte die Heimmannschaft drei gute Möglichkeiten und hätte erhöhen können. Eine Doppelpassstafette über Ralf Schmitt, Steffen Frisch und Pirmin Ebert brachten den Spielertrainer in eine gute Position, sein Abschluss wurde aber von Sascha Köhler gerade noch zur Ecke abgewehrt.
 Die erste Möglichkeit für die in guter Besetzung auflaufende SG war in der 21. Minute zu notieren, aber Maximilian Schild konnte den Abschluss nach einem Eckball gerade noch vor der Torlinie retten. Vier Minuten später (25.) wurde Steffen Frisch in der Spitze freigespielt, und lief allein auf den Torwart zu. Bevor er aber zum Abschluss kam, konnte ein Innenverteidiger der Gäste die Situation bereinigten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (42.) führte ein Ballverlust im Zentrum der Gastgeber zur größten Chance der SG. Sascha Beck vergab jedoch aus sehr gute Position.
 
 Die zweite Hälfte begannen die Gäste druckvoller und nach einem Eckball in der 61. Minute konnte der erste Ball zunächst geklärt werden. Der Ball landete jedoch beim eingewechselte Simon Wesch, der mit einer Volley-Abnahme unhaltbar zum 1:1 vollendete. Nach etwa zehn Minuten hatte sich der SC Weisbach vom Ausgleich erholt und kam wieder zu eigenen Abschlüssen. Doch blieb es in der 70. Minute zunächst Patrick Stötzer versagt, die neuerliche Führung zu erzielen. Als Jens Schmidtchen in der 72. Minute den auf links außen gestarteten Ricardo Ihrig einsetzte, ließ dieser sich nicht lange bitten und netzte zum 2:1 ein. Die Freude währte aber nicht lange, denn in der 75. Minute brachte ein weiterer Sonntagsschuss den erneute. Ausgleich. Auch hier wurde ein Freistoß anscheinend geklärt. Das Leder landete jedoch bei Luca Beisel, der den Ball perfekt traf und Torhüter Daniel Haas keine Chance ließ, sodass die neue Spielgemeinschaft das 2:2 bejubeln durfte. Die letzte Möglichkeit hatten dann wieder die Gastgebern. Doch wurde Patrick Stötzer entscheidend gestört.
 
 In der Summe ein gerechtes Unentschieden in einem fair geführten und vom Schiedsrichter gut geleitenden Spiel.
 
 Die nächste Partie wird beim neu gegründeten Verein FV Elztal sein, mit dem es der SCW bereits in der ersten Pokalrunde zu tun hatte. Das Spiel wird am 28. August um 15:00 Uhr in Muckental angepfiffen.

Bitte bewerten Sie den Artikel

]]>
0
jh <![CDATA[Boxberg: 6.000 Euro Sachschaden Bisher nicht bewertet. ]]> http://www.nokzeit.de/?p=70366 2016-08-24T11:51:42Z 2016-08-24T13:50:00Z [...]]]> (ots) Glimpflich ausgegangen ist am Montag ein Auffahrunfall auf der
Kurpfalzstraße in Boxberg. Gegen 14.55 Uhr musste eine 23-Jährige mit
ihrem Hyundai an einem Fußgängerüberweg anhalten. Dies bemerkte die
dahinter fahrende 20 Jahre alte Frau zu spät und fuhr mit ihrem Opel
auf das Heck des Hyundai. Hierdurch entstand an den Fahrzeugen ein
Schaden von zirka 6.000 Euro.

Bitte bewerten Sie den Artikel

]]>
0
jh <![CDATA[Neckarsulm: Radfahrerin umgefahren Bisher nicht bewertet. ]]> http://www.nokzeit.de/?p=70363 2016-08-24T11:46:34Z 2016-08-24T13:25:00Z [...]]]> Audi gesucht

(ots) Mit leichten Verletzungen kam eine Radfahrerin bei einem Unfall am
Dienstagnachmittag in Neckarsulm davon. Die 46-Jährige fuhr um 16.10
Uhr mit ihrem Damenrad im Kreisverkehr der Spitalstraße, in Höhe der
Musikschule. An der Ausfahrt zur Neuenstadter Straße wurde sie von
einem Auto überholt und geschnitten. Der PKW stieß gegen das Fahrrad,
wodurch die Frau stürzte. Der Fahrer des Wagens fuhr weiter, ohne
sich um die Verletzte und den Unfall zu kümmern. Eventuell handelte
es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen grauen Audi 4 Avant.
Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Neckarsulm, Telefon
07132 93710, in Verbindung zu setzen.

Bitte bewerten Sie den Artikel

]]>
0
jh <![CDATA[Külsheim: 19-Jähriger schwer verletzt Bisher nicht bewertet. ]]> http://www.nokzeit.de/?p=70369 2016-08-24T12:56:31Z 2016-08-24T12:56:31Z [...]]]> (ots) Schwere Verletzungen hat am Mittwochmorgen ein 19-Jähriger bei einem Unfall auf der L 508 im Bereich Steinbach erlitten. Gegen 6.50 Uhr fuhr der Mann mit seinem Seat von Hundheim in Richtung Hardheim.
Kurz nach dem Ortsbeginn Steinbach kam er in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Straße ab, prallte dort gegen eine Laterne und eine Mauer. Der Pkw überschlug sich daraufhin und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 19 Jahre alte Fahrer wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wo er voraussichtlich mehrere
Tage bleiben muss. Da durch den Unfall Betriebsmittel aus dem Pkw gelaufen waren, wurde ein Spezialfirma zur Reinigung der Fahrbahn beauftragt. Bis zum Ende der Unfallaufnahme / Reinigung der Fahrbahn musste diese
halbseitig gesperrt werden.

Bitte bewerten Sie den Artikel

]]>
0
jh <![CDATA[Wertheim: Unfallverursacher flüchtet Bisher nicht bewertet. ]]> http://www.nokzeit.de/?p=70367 2016-08-24T11:52:23Z 2016-08-24T12:55:00Z [...]]]> (ots) Ein Unbekannter hat mit seinem Fahrzeug am Dienstag, gegen 15.45 Uhr, auf der Teilbachstraße (K2879) von Wertheim-Sachsenhausen kommend in Richtung Vockenrot einen Verkehrsunfall verursacht, fuhr anschließend jedoch einfach weiter. Der zirka 35 bis 40 Jahre alte Mann mit kurzen dunklen Haaren kam – vermutlich infolge überhöhter
Geschwindigkeit – in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn, wo es
zum Streifvorgang mit einem entgegenkommenden Smart Cabrio eines 41-Jährigen kam. Hierdurch wurde am Smart die Fahrerseite sowie der
Außenspiegel beschädigt – der Schaden beläuft sich auf zirka 1.500
Euro. Durch umherfliegende Splitter erlitt der Smart-Fahrer leichte Verletzungen. Beim Verursacherfahrzeug könnte es sich um einen VW Sharan oder VW Touran älteren Baujahres, vermutlich in der Farbe ozeanblau, handeln. Am Fahrzeug war ein TBB-Kennzeichen angebracht.
Zeugen des Unfalls oder Personen, die sonstige Hinweise auf den
Verursacher oder das Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim
Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 zu melden.

Bitte bewerten Sie den Artikel

]]>
1
jh <![CDATA[Jagdwilderer treiben ihr Unwesen Bisher nicht bewertet. ]]> http://www.nokzeit.de/?p=70368 2016-08-24T12:10:30Z 2016-08-24T12:10:30Z [...]]]> Auch trächtige Tiere geschossen

Langenbrettach/Boxberg/Ahorn.  (ots) Drei Fälle von Jagdwilderei wurden bei der Polizei seit dem vorletzten Wochenende im Landkreis Heilbronn sowie im Main-Tauber-Kreis angezeigt.

Beim ersten Fall wurde am Montag, 15. August offensichtlich ein Reh geschossen und mit einem Fahrzeug abtransportiert. Ein Jäger entdeckte Schleif- und Blutspuren in einem Maisfeld in Langenbrettach-Langenbeutingen, im Gewann „Zickenbusch“. Vom Tier selbst fehlte jede Spur.

Nur wenige Tage später, in der Nacht von Freitag, 19. auf 20. August, fanden Jäger ein offenbar angeschossenes aber noch lebendes Tier im Gewann „Galgenäcker“ in Boxberg-Kupprichshausen und erlösten es. Ebenso fand ein Jäger ein
weiteres, verletztes aber noch nicht verendetets Reh am darauffolgenden Tag in der Nähe von Ahorn, im Bereich der Kreisstraße 2835. Mindestens eines der Wildtiere war trächtig.

Ein Tatzusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden, da die Tatorte in Gemeinden nahe der A81 liegen. Die Experten des Arbeitsbereichs Umwelt und Gewerbe haben die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise werden unter Telefon 07131 104-5060 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen. Auch sollten der jeweiligen Polizei verdächtige Wahrnehmungen gemeldet werden.

Bitte bewerten Sie den Artikel

]]>
5
jh <![CDATA[TBB: Opferstock aufgebrochen Bisher nicht bewertet. ]]> http://www.nokzeit.de/?p=70365 2016-08-24T11:49:45Z 2016-08-24T11:49:45Z [...]]]> (ots) Einen Opferstock aufgebrochen und daraus einen geringen Geldbetrag entwendet haben am Dienstag, zwischen 9 und 16 Uhr, Unbekannte in einer Kirche in der Tauberbischofsheimer Wolfgangstraße. Der
Sachschaden am Opferstock wird auf zirka 50 Euro geschätzt. Hinweise
auf den oder die Täter gehen an das Polizeirevier Tauberbischofsheim
unter der Telefonnummer 09341 810.

Bitte bewerten Sie den Artikel

]]>
1
jh <![CDATA[Bad Mergentheim: Polizei jagt Ponys 5/5 (4) ]]> http://www.nokzeit.de/?p=70364 2016-08-24T11:48:28Z 2016-08-24T11:48:28Z [...]]]> (ots) Eine Verfolgungsjagd der anderen Art hatten am Dienstag zwei
Polizisten des Bad Mergentheimer Polizeireviers zu meistern. Als sie
sich gegen 17.40 Uhr auf Streife im Oberen Graben befanden, rannten
plötzlich zwei Ponys von der Igersheimer Straße kommend in Richtung
Mittlerer Graben vorbei. Die Ordnungshüter nahmen sofort die
Verfolgung auf, welche sich vom Oberen Graben über die Kreuzung zum
Mittleren Graben, zur Propteistraße, bis hin zur Boxberger Straße
erstreckte. Dort versuchten die Ponys einen alten Verbrechertrick –
sie trennten sich. Doch auch das nützte nichts. Nur kurze Zeit später
konnten beide Ponys eingeholt und bis zum Eintreffen des Eigentümers
festgehalten werden.

Bitte bewerten Sie den Artikel

]]>
2
jh <![CDATA[Walldürn: Flucht mit über vier Promille Bisher nicht bewertet. ]]> http://www.nokzeit.de/?p=70362 2016-08-24T11:44:18Z 2016-08-24T11:44:18Z [...]]]> (ots) Über vier Promille ergab ein Atemalkoholtest bei einem 24-Jährigen
am Dienstagabend in Walldürn. Der Mann wurde kurz vor 17.30 Uhr der
Polizei gemeldet, weil er durch die Schmalgasse lief und an den
Haustüren läutete. Kurz darauf schlug er gegen einen Holzzaun, der
dadurch beschädigt wurde. Hier konnte er von einer Polizeistreife
kontrolliert werden. Da er sich gegen die Beamten stellte und völlig
unkooperativ war, mussten ihm Handschließen angelegt werden. Aufgrund
des hohen Alkoholgehalts sollte er nicht in eine Zelle kommen,
sondern wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Damit war er allerdings
nicht einverstanden, er flüchtete und konnte nicht mehr angetroffen
werden.Er fiel allerdings auch nicht mehr auf.

Bitte bewerten Sie den Artikel

]]>
3
jh <![CDATA[Höpfingen: Fischwilderer aktiv Bisher nicht bewertet. ]]> http://www.nokzeit.de/?p=70361 2016-08-24T11:43:21Z 2016-08-24T11:43:21Z [...]]]> (ots) Zwei Angler, die ganz sicher nicht zu den zum Fischen berechtigten
Mitgliedern des örtlichen Vereins gehören, aber mit ihren Angeln am
Vereinsteich am Höpfinger Leimengrubenweg sitzen, wurden der Polizei am Dienstagabend gemeldet. Die Unbekannten waren dort mit einem
dunkelblauen VW Sharan mit einem ausländischen Kennzeichen, das mit
RPR beginnt, unterwegs, konnten aber nicht mehr angetroffen werden.
Einer ist etwa 40 Jahre alt und hat eine Glatze, der zweite Mann trug
einen längeren Bart. Falls das Duo noch irgendwo auffällt, sollte
umgehend die nächste Polizeidienststelle verständigt werden.

Bitte bewerten Sie den Artikel

]]>
1
jh <![CDATA[Mosbach: Unfallzeugen gesucht Bisher nicht bewertet. ]]> http://www.nokzeit.de/?p=70360 2016-08-24T11:42:38Z 2016-08-24T11:42:38Z [...]]]> (ots) Zeugen eines Unfalls am Dienstagvormittag in Mosbach sucht die
Polizei. Gegen 10.20 Uhr fuhr ein Mann mit seinem LKW auf der
Odenwaldstraße in Richtung Elztal. In Höhe des Einkaufszentrums an
der Bachmühle sei ihm ein grauer LKW mit orangener Firmenaufschrift
entgegen gekommen und habe seinen Laster am Spiegel gestreift,
berichtete er der Polizei. Der Unbekannte bremste nur kurz und fuhr
dann weiter. Kurze Zeit später kam der mutmaßliche Unfallverursacher
wieder in entgegen gesetzter Richtung an der Unfallstelle vorbei.
Nachdem jetzt das Kennzeichen abgelesen werden konnte, wurde das
Fahrzeug überprüft. Allerdings fand die Polizei keine Unfallspuren.
Deshalb sucht die Polizei Zeugen, die sich beim Revier in Mosbach,
Telefon 06261 8090, melden möchten.

Bitte bewerten Sie den Artikel

]]>
1
jh <![CDATA[Buchen: Radfahrer verletzt Bisher nicht bewertet. ]]> http://www.nokzeit.de/?p=70359 2016-08-24T11:41:33Z 2016-08-24T11:41:33Z [...]]]> (ots) Mit mittelschweren Verletzungen musste ein 51-Jähriger am
Dienstagmorgen nach einem Unfall in Buchen vom Rettungsdienst ins
Krankenhaus gefahren werden. Der Mann fuhr gegen 5.40 Uhr mit seinem
Trekkingrad auf der Schüttstraße, als eine 27-Jährige mit ihrem PKW
von der Eberstädter Straße auf diese einbog und ihn offensichtlich
übersehen hatte. Durch den Zusammenprall des Autos mit dem Fahrrad
stürzte er und verletzte sich dabei.

Bitte bewerten Sie den Artikel

]]>
0
jh <![CDATA[Höpfingen: Kupferkabel gestohlen Bisher nicht bewertet. ]]> http://www.nokzeit.de/?p=70358 2016-08-24T11:40:40Z 2016-08-24T11:40:40Z [...]]]> (ots) Mit einem Bolzenschneider schnitten Unbekannte am Abend des
Montags oder in der Nacht zum Dienstag den Außenzaun eines
Umspannwerkes bei Höpfingen auf. Auf dem Betriebsgelände rollte sie
eine Kabeltrommel ab und stahlen etwa 500 Kilogramm Kupferkabel. In
der Wiese neben dem Gelände waren Spuren eines Fahrzeugs zu sehen.
Zeugen, die im tatrelevanten Zeitraum verdächtige Personen oder ein
verdächtiges Fahrzeug im Bereich An den Rübenäckern, Am Leutschenberg
und in der Waldstetter Straße gesehen haben, werden gebeten, sich bei
dem Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.

Bitte bewerten Sie den Artikel

]]>
1
jh <![CDATA[Walldürn: Geländer abgerissen Bisher nicht bewertet. ]]> http://www.nokzeit.de/?p=70357 2016-08-24T11:39:02Z 2016-08-24T11:39:02Z [...]]]> (ots) Ein Geländer am oberen Parkdeck in der Walldürner Burgstraße
beschädigte ein Unbekannter am Montagabend. Wie inzwischen bekannt
ist, hielten sich gegen 18 Uhr mehrere Jugendliche an der Stelle auf.
Einer von ihnen riss so lange an dem Geländer, bis eine Schweißnaht
brach. Der Täter konnte jedoch nicht erkannt werden. Hinweise auf den
jungen Mann gehen an den Polizeiposten Walldürn, Telefon 06282 926660.

Bitte bewerten Sie den Artikel

]]>
1