Start Foren Diskussionen/Kontroversen Hundehalter sind schlechte Menschen

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Jürgen vor 3 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #74451 Antwort

    Hundehasser

    Das ist ja wieder mal typisch. Da sorgt ein Kampfhund, und da weiß ja jeder, um welche Rassen es sich dabei handelt und Pitbull gehören da nun mal dazu für Angst unter Spaziergängern, die aufgrund einer Ordnungswidrigkeit Anzeige erstatten, und wer ist schuld? Nicht der Kampfhundebesitzer oder der Kampfhund, sondern die angegriffenen Passanten, die Polizei oder sogar die Presse, die „nur“ berichtet.

    Würden sich alle Hundehalter endlich mal daran halten, Regeln wie Leinenpflicht etc. einzuhalten, dann gäbe es solche Anzeigen und Berichte nicht.

    Aber leider schalten viele Hundehalter hier Hirn gar nicht erst ein, sondern entwickeln einen verbalen Beiß-Reflex.

    Zerfleischt euch doch gegenseitig und nicht die Unschuldigen.

     

    Mit freundlichen Grüßen

    Hundehasser

     

  • #74454 Antwort

    Rebecca mucke

    wenn man keine Ahnung hat sollte man einfach ruhig sein. Pitbulls sind wie Bernhardiner, Schäferhunde, Labradore, Pinscher etc. auch nur Hunde. Jeder Hund hat Zähne und kann damit kämpfen.

  • #74453 Antwort

    TheCar

    Rechtschreibung und Grammatik des Beitrags von oben sprechen für sich 😂

  • #74452 Antwort

    Bernd

    .. ach Tanja :/

  • #74456 Antwort

    Nadja

    Pitbulls sind keine Kampfhunde !!! Jeder Hund kann zu einem bissigen erzogen bzw gezogen werden !! Bevor man so eine scheiße schreibt sollte man sich vorher über diese Hunderasse und ihre Geschichte Schlau machen !!! Das einzige Monster ist der Halter der seinen Hund so  erzogen hat !!!

  • #74458 Antwort

    Erwin

    da muss ich jetzt dem hundehasse mal beistehen. wer lesen kann, der möge sich diese rasseliste auf wikipedia zu gemüte führen. da werden auch (american) pitbull terrier aufgelistet. klar, man kann jeden nahezu jede hunderasse zur kampfmaschine erziehen, aber das bestätigt doch die these vom hundehasser.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rasseliste

    vielleicht sollte es ja hundeführerscheine geben, dann hätten wir weniger probleme mit diesen pisstölen und tretminen-verteilern.

    viel spaß beim ärgern
    erwin

  • #74468 Antwort

    Elefant

    Lieber Hundehasser, ich weiß dass du lieber unter Schnee ersticken würdest, als dich von einem Hund finden zu lassen. Ich weiß, dass du lieber dein Kind Drogen konsumieren lassen würdest, als einen Hund am Zoll einzusetzen. Ich weiß, dass du dein Kind lieber verletzt liegen lassen würdest als einen Hund nach ihm suchen zu lassen. Das jedenfalls ist die notwendige Konsequenz deiner Äußerungen….

    Für mich bist du einfach ein armer Mensch!

     

     

  • #74492 Antwort

    Karl-Gustav

    Hallo miteinander, langsam habe ich das Gefühl das es nicht um den Hund geht sondern um persönliches. Last doch die Kirche im Dorf…!

    Eines ist doch sicher und da sind wir uns alle einig, ein Hund muß an die Leine. Warum dies nicht geschied entzieht sich meiner Kenntnis. Ich habe mit meinem Vierbeiner kein Problem,  er ist immer an der Leine.

     

  • #78264 Antwort

    Jürgen

    Das hin und her was ist ein schlechter ein guter ein gefährlicher Hund ist doch gar nicht das wichtige, wenn sich hier jemand als Hundehasser hinstellt dann wundert mich es nicht dass so viele giftköder ausgelegt werden, ich möchte so eine person nicht erwischen, habe selbst schon immer einen hund, natürlich gibt es Hundehalter die eigentlich keinen Hund haben dürften, aber Hundehasser ist krass, bin doch auch kein Menschenhasser nur weil mir solche Gehirnakrobaten auf den Geist gehen.

Antwort auf: Hundehalter sind schlechte Menschen
Deine Information: