Top

Kinderfreizeit in den Sommerferien

23.06.2012   ·   0 Kommentare

Drei Wochen Spiel und Spaß erleben

Piraten Kinderfreizeit

Während im Vorjahr Piraten das Motto waren, geht es in diesem Jahr bei der Sommerferienfreizeit der Stadt Mosbach um den Wilden Westen. (Foto: pm)

Mosbach. (pm) Auch in diesem Jahr veranstaltet die Stadt Mosbach vom 30. Juli bis 17. August eine Kinderfreizeit in der Grundschule in Reichenbuch. Alle Kinder im Alter zwischen sechs und elf Jahren, die Lust auf Spiel und Spaß mit anderen Kindern haben, sind herzlich willkommen.

Unter dem Motto “Zurück in die Zeit der Cowboys und Indianer” wird in den ersten drei Wochen der Sommerferien gebastelt, gespielt, gesungen und gemalt. Von Montag bis Freitag werden die Kinder mit einem Bus morgens in Mosbach und Umgebung abgeholt, über den ganzen Tag mit einem abwechslungsreichen Programm unterhalten, in Kleingruppen betreut und um ca. 16.30 Uhr wieder zurück gebracht.


Für gute und gesunde Verpflegung, Zeit zum freien Spielen und für Entspannung während des Freizeittages ist gesorgt. Höhepunkt und gleichzeitig krönender Abschluss der Kinderfreizeit ist das Sommerfest am 17. August, zu dem alle Eltern, Freunde und Interessierte jetzt schon herzlich eingeladen sind.

Der Beitrag beträgt 250 € pro Kind und enthält alle Leistungen wie Bustransfer, Verpflegung, Betreuung, Materialkosten u.a.. Für Kinder aus der Kernstadt und den Stadtteilen Mosbachs liegt der Beitrag bei 240 €. Einkommensschwache Familien und Zweitkinder einer Familie erhalten eine Ermäßigung. Sie zahlen für die Teilnahme an der Freizeit 190 € bzw. 180 €. Empfänger von sozialen Leistungen können außerdem eine Geldleistung aus dem Bildungspaket erhalten. Nähere Informationen hierzu gibt es im Landratsamt beim Jobcenter, Renzstr. 14, Gebäude V, Tel. 06261/ 675673.


Die Informationsbroschüre mit Anmeldebogen stehen unter www.mosbach.de  als Download zur Verfügung oder kann bei den städtischen Dienststellen abgeholt werden. Weitere Informationen gibt gerne das Jugendhaus Mosbach unter Tel. 06261/ 915369. Anmeldungen nimmt die Stadtverwaltung Mosbach, Abteilung Bildung und Generationen, Hauptstr. 29, Tel. 06261/ 82-281 oder 82-230 entgegen.

Infos im Internet:

www.mosbach.de

Ihre Nachricht auf NOKZEIT - einfach per Mail an redaktion@NOKZEIT.de

©www.NOKZEIT.de

Tags: , , ,

NOKZEIT durchsuchen

Folgen Sie uns!

Werbung

Wir empfehlen:

Plakatwand

NOKZEIT als App

Ab sofort steht NOKZEIT auf allen Smartphone-Plattformen als App zur Verfügung. Ob per iPhone, Android-Handy oder Windows-Phone und Blackberry, mit der integrierten Push-Funktion verpassen Sie keine Nachricht mehr. So wird NOKZEIT noch schneller. Eben das schnelleste Online-Magzin im Neckar-Odenwald-Kreis.

Archiv

Top

500-Ortsvorsteher-Waldbrunn-mit-BM-Haas.jpg

Gemeinderat Waldbrunn bestätigt Ortsvorsteher

jh

Grüngutsammelstelle sorgt für Verkehrsbelastung – Anwohner wehren sich Die neuen bzw. wiedergewählten Ortsvorsteher (von links): Paul Scholl (Strümpfelbrunn) Reinhard Kessler (Weisbach), Nicole Wagner (Waldkatzenbach) Herbert Bachert (Oberdielbach), Alexander Helm (Schollbrunn) und Timo Bachert (Mülben) nach ihrer Bestätigung durch den Gemeinderat mit Bürgermeister Markus Haas (re.). (Foto: Hofherr)  Waldbrunn. Bevor der Gemeinderat Waldbrunn die ...

Robbi.jpg

Robbi – Tier der Woche

jh

(Foto: privat) Dallau. (pm) Robbi kam im Juli 2014 als Fundkater aus Guttenbach ins Tierheim nach Dallau. Dort geht man davon aus, dass das Tier 2013 geboren wurde. Mit ihm, dem hübschen, schlanken schwarz-weißen Kater, sitzt mal wieder ein Jungkater im Tierheim, der seine Freiheit und Freigänge schmerzlich vermisst. Entsprechend unausgeglichen und ...

BUND-HD.jpg

Protest mit Trojanischem Pferd in Heidelberg

jh

BUND protestiert gegen TTIP   (Foto: pm) Heidelberg. (pm) Aktivisten des BUND Rhein-Neckar-Odenwald demonstrieren heute gemeinsam mit dem „Heidelberger Bündnis gegen TTIP“ mit einem trojanischen Pferd vor dem Heidelberger Hauptbahnhof gegen das geplante transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) und das Freihandelsabkommen mit Kanada (CETA). Anlass ist die Umweltministerkonferenz, die in Heidelberg tagt. Die Aktivisten ...

Norbert-Schneider.jpg

Ortsvorsteher Norbert Schneider verpflichtet

jh

(Foto: pm) Lohrbach. (pm) Ende September fand in Lohrbach im Rahmen einer öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates die Verpflichtung von Ortsvorsteher Norbert Schneider statt. Schneider, der bereits seit 25 Jahren Mitglied des Ortschaftsrates und in seiner dritten Amtsperiode als Gemeinderat tätig ist, tritt damit nun seine vierte Amtsperiode als Ortsvorsteher an. Der Ortschaftsrat ...

IMG_7501.JPG

Forstbetriebsleiter Henner Niemann verabschiedet

jh

Dank für Engagement in der Forstverwaltung und im Stadtwald Buchen (Foto: pm) Buchen. (pm) Forstbetriebsleiter Henner Niemann beendigt seine Tätigkeit in der Forstbetriebsleitung des Walldürn zum 1. November. Seit 2005 war er im Zuge der Verwaltungsreform im Rahmen seiner Tätigkeit auch für den Stadtwald Buchen zuständig. Der Stadtwald Buchen umfasst eine forstliche Betriebsfläche ...

No Banner to display