Top

Kinderfreizeit in den Sommerferien

23.06.2012   ·   0 Kommentare

Drei Wochen Spiel und Spaß erleben

Piraten Kinderfreizeit

Während im Vorjahr Piraten das Motto waren, geht es in diesem Jahr bei der Sommerferienfreizeit der Stadt Mosbach um den Wilden Westen. (Foto: pm)

Mosbach. (pm) Auch in diesem Jahr veranstaltet die Stadt Mosbach vom 30. Juli bis 17. August eine Kinderfreizeit in der Grundschule in Reichenbuch. Alle Kinder im Alter zwischen sechs und elf Jahren, die Lust auf Spiel und Spaß mit anderen Kindern haben, sind herzlich willkommen.

Unter dem Motto “Zurück in die Zeit der Cowboys und Indianer” wird in den ersten drei Wochen der Sommerferien gebastelt, gespielt, gesungen und gemalt. Von Montag bis Freitag werden die Kinder mit einem Bus morgens in Mosbach und Umgebung abgeholt, über den ganzen Tag mit einem abwechslungsreichen Programm unterhalten, in Kleingruppen betreut und um ca. 16.30 Uhr wieder zurück gebracht.


Für gute und gesunde Verpflegung, Zeit zum freien Spielen und für Entspannung während des Freizeittages ist gesorgt. Höhepunkt und gleichzeitig krönender Abschluss der Kinderfreizeit ist das Sommerfest am 17. August, zu dem alle Eltern, Freunde und Interessierte jetzt schon herzlich eingeladen sind.

Der Beitrag beträgt 250 € pro Kind und enthält alle Leistungen wie Bustransfer, Verpflegung, Betreuung, Materialkosten u.a.. Für Kinder aus der Kernstadt und den Stadtteilen Mosbachs liegt der Beitrag bei 240 €. Einkommensschwache Familien und Zweitkinder einer Familie erhalten eine Ermäßigung. Sie zahlen für die Teilnahme an der Freizeit 190 € bzw. 180 €. Empfänger von sozialen Leistungen können außerdem eine Geldleistung aus dem Bildungspaket erhalten. Nähere Informationen hierzu gibt es im Landratsamt beim Jobcenter, Renzstr. 14, Gebäude V, Tel. 06261/ 675673.


Die Informationsbroschüre mit Anmeldebogen stehen unter www.mosbach.de  als Download zur Verfügung oder kann bei den städtischen Dienststellen abgeholt werden. Weitere Informationen gibt gerne das Jugendhaus Mosbach unter Tel. 06261/ 915369. Anmeldungen nimmt die Stadtverwaltung Mosbach, Abteilung Bildung und Generationen, Hauptstr. 29, Tel. 06261/ 82-281 oder 82-230 entgegen.

Infos im Internet:

www.mosbach.de

Ihre Nachricht auf NOKZEIT - einfach per Mail an redaktion@NOKZEIT.de

©www.NOKZEIT.de

Tags: , , ,

NOKZEIT durchsuchen

Folgen Sie uns!

Werbung

Wir empfehlen:

Werbung

Plakatwand

NOKZEIT als App

Ab sofort steht NOKZEIT auf allen Smartphone-Plattformen als App zur Verfügung. Ob per iPhone, Android-Handy oder Windows-Phone und Blackberry, mit der integrierten Push-Funktion verpassen Sie keine Nachricht mehr. So wird NOKZEIT noch schneller. Eben das schnelleste Online-Magzin im Neckar-Odenwald-Kreis.

Archiv

Top

Maibaum_Kirche.JPG

Fehler beim Einstellen der Sommerzeit?

jh

(Foto: Hans Hertle)  Schollbrunn. (her) Jahrelang hatte man in Schollbrunn den höchsten Maibaum im ganzen Odenwald. Bis dann die Waldkatzenbacher Rentner vor einigen Jahren auf die Idee kamen, einen Maibaum auf den Katzenbuckelturm zu stellen (wir berichteten mehrfach). Doch nun hat sich das Dorf, das im vergangenen Jahr sein 650-jähriges Bestehen feierte, ...

Restmuellfrei.jpg

Bundeskanzleramt arbeitet künftig restmüllfrei

jh

Seit 2010 wird die Restmüllfreie Abfallwirtschaft in Rosenberg praktiziert, wie man dem Infoblatt der AWN entnehmen kann. (Repro: Hofherr) Berlin. (lra) Das Pilotprojekt „Restmüllfreie Abfallwirtschaft“, das die AWN im Neckar-Odenwald-Kreis entwickelt hat und seit geraumer Zeit in Rosenberg und Hardheim mit großem Erfolg pilothaft erprobt, zieht erfreulicherweise immer weitere Kreise. Selbst das Bundeskanzleramt ...

2015_03_Altmeier_Kreistag.jpg

Waldbrunn plant Zusammenlegung von Ortsteilen

jh

Gemeinsam mit den Kollegen aus dem Kreistag Landrat Dr. Achim Brötel (li.), Dr. Dorothee Schlegel (2.v.li.) und Alois Gerig (re.) war Waldbrunns Bürgermeister Markus Haas beim Kanzleramtsminister Peter Altmaier in Berlin, um dort unter anderem das Konzept der Dorfzusammenlegung vorzustellen. Altmaier versprach eine wohlwollende Prüfung des innovativen Anliegens. Damit lasse sich das ...

Gruenkerndarrpfanne.jpg

Landkreis fördert vegane Lebensweise

jh

Vegane Wochenenden in Gaststätten – Positive Effekte für die Grünkernproduktion erhofft Grünkerndarrpfanne in Sindolsheim. (Foto: Friedrichsen/Wikipedia/CC BY-SA 3.0) Neckar-Odenwald-Kreis. (lra) Eine vegane Lebensweise liegt im Trend: Nachdem der Koch Attila Hildmann das Thema einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht, gibt es inzwischen unterschiedlichste Initiativen, die gesunde Lebensweise im Alltag der Menschen zu verankern. ...

cell_4_20150210_1839442735.jpg

Tier des Monats April 2015

jh

Cell sucht eine aktive Familie (Foto: privat) Dallau. (cau) Cell wurde im Tierheim Dallau wegen Krankheit der Besitzer abgegeben. Der am 15.02.2009 geborene Cell ist ein sehr agiler Hund, der viel Beschäftigung benötigt, was sicher an der Border-Collie-Mischung liegt. Wenn Cell ausgelastet wird, ist er ein absolut anhänglicher Knuddelbär und wäre sicherlich ...

No Banner to display