Alois Gerig in „Wunsch-Ausschüsse“ entsendet

25.11.09

(Foto: privat)

Der neue Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Odenwald-Tauber, Alois Gerig (CDU), wird dem Bundestagsausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz angehören. In den Ausschüssen für Umwelt und für Gesundheit ist Gerig als stellvertretendes Mitglied vorgesehen.

Gerig freut sich, dass er von seiner Fraktion in den Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz entsendet wird: „Ich habe mir sehr gewünscht, in diesem Ausschuss mitarbeiten zu können. In diesem Gremium kann ich mich für Themen einsetzen, die auch für den Main-Tauber- und Neckar-Odenwald-Kreis von Bedeutung sind. Dies gilt besonders mit Blick auf die Zukunft des ländlichen Raums, die Förderung erneuerbarer Energien und die Landwirtschaft.“

In die Ausschüsse will Gerig Fachwissen und Erfahrung aus seinem Berufsleben und seiner Kreistagsarbeit einbringen. Vor seiner Wahl in den Bundestag war Gerig als Geschäftsführer des Maschinenrings Odenwald-Bauland und als Landwirt tätig. Auch die stellvertretenden Mitgliedschaften in den Ausschüssen für Gesundheit und für Umwelt will Gerig nutzen, um sich für seinen Wahlkreis stark zu machen. „Mir ist es ein wichtiges Anliegen, dass auch im ländlichen Raum die medizinische Versorgung gewährleistet wird“, so Gerig.

Gerig betonte, dass die CDU/CSU im Politikfeld Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz klare Prioritäten setzt: „Unser Ziel ist es, den ländlichen Raum zu stärken und eine leistungsfähige Landwirtschaft zu erhalten“. Zusammen mit den anderen Fachpolitikern seiner Fraktion möchte Gerig außerdem dafür arbeiten, die Versorgung mit hochwertigen und sichern Lebensmittel zu gewährleisten, den Ausbau der erneuerbare Energie voranzubringen und den Umweltschutz weiter zu fördern.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: