Einbruchsserie geklärt – Tatverdächtiger in Haft

06.02.2010

In Schulen, Einkaufsmärkte und Warenhäuser in Seckach, Osterburken und Schefflenz eingebrochen

Werbung

Neckar-Odenwald-Kreis. (sta) Eine Anfang des Monats Januar 2010 begonnene Einbruchsserie im Bereich Seckach/Osterburken/Schefflenz konnten die Beamten des Polizeipostens Adelsheim jetzt aufklären.

Wie ermittelt werden konnte, handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 29-jährigen wohnsitzlosen Mann. Dieser war gewaltsam in Schulen, Einkaufsmärkte und Warenhäuser in Seckach, Osterburken und Schefflenz sowie in das Yachtzentrum Seckach eingedrungen und hatte Alkohol, Lebensmittel, Kleidung und Foto-/Videokameras im Gesamtwert von ca. 2.000 Euro entwendet und dabei einen Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro verursacht. Nachdem die Polizei dem Mann auf die Schliche gekommen war und seine Lagerstätte ausfindig gemacht hatte, wurde dort ein Großteil des Diebesguts aufgefunden.


Von der Staatsanwaltschaft Mosbach wurde gegen den Mann, der sich geständig zeigte, ein Haftbefehl erwirkt, sodass er in Untersuchungshaft genommen wurde. Jeder Einbruchsdiebstahl ist nach dem Gesetz mit Freiheitsstrafe mindestens zwischen 3 Monaten und 10 Jahren bedroht, so die gemeinsame Presseerklärung der Ermittlungskräfte.

In diesem Zusammenhang wurde bekannt, dass der Mann im Verlauf des Monats Januar aus einem beim Bahnhof in Seckach abgestellten Lkw ein Navigationsgerät gestohlen haben soll. Da dieser Diebstahl durch den Geschädigten bisher nicht zur Anzeige gebracht worden ist, wird dieser gebeten, sich beim Polizeiposten Adelsheim, Telefon 06291-648770, zu melden.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: