Schülertipps für Betriebe in der Region

14.02.10

Die „Young Managers in Action“. Die Jury ist vom Vortrag der Eberbacher begeistert  (Fotos: Mauritius-Thaddaeus Schell)

Werbung

Eberbach. (pm) Wieso kommt kurz vor der Autobahn immer noch eine  Tankstelle, und warum kostet die Flasche Sprudel dort grundsätzlich mehr  als im Supermarkt? Mit derlei Fragen haben sich in den letzten Wochen  Schülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums in Eberbach,  betreut durch Oberstudienrätin Erika Mathes und Studienrätin Beate  Teichmann und des Auguste-Pattberg-Gymnasiums Mosbach-Neckarelz, betreut  durch Oberstudienrat Peter Stumpf und Oberstudienrat Richard Zöller  beschäftigt.

Als Teilnehmer des Schulprojekts „business@school“ der  Unternehmensberatung The Boston Consulting Group (BCG) haben die  Jugendlichen Betriebe in der Region besichtigt, mit lokalen Unternehmern  gesprochen und deren Kunden und Konkurrenten interviewt. Auf diese Weise  haben sie die Stärken und Schwächen der Firmen untersucht, darunter die  Privat-Brauerei Schmucker aus dem Mossautal, die von den „Young  Managers“ (Marcel Backfisch, Florian Krötz, Frederik Kukla und Markus  Strein) unter die Lupe genommen wurde, das Unternehmen Neckardraht aus  Eberbach, mit dem sich die Gruppe „Turma@Opera“ (Benedikt Benz, Robin  Höfler, Patrick Nohe und Alexander Ritsert) beschäftigte, die  Stutenmilchfarm Zollmann aus Waldbrunn-Mülben, die von den Business  Women (Deniz Metin, Fabienne Lehn, Angelina Rocchetta und Alison Specht)  beurteilt wurde und die BBK Metall- und Kunststofftechnik GmbH & Co. KG,  mit der sich die BusinessBoys (Felix Bracht, Max Bracht, Florian Körlin  und Nikolai Wiese) beschäftigt haben.

Nach ihren Recherchen entwickelten die Schüler Empfehlungen für die  betrachteten Unternehmen. Diese stellten sie Ende Januar 2010 am  Auguste-Pattberg-Gymnasium Mosbach-Neckarelz vor. Eine Jury musste am  Schluss entscheiden, welches Team die Situation „seines“ Unternehmens  am besten analysiert hatte. Die Wahl fiel auf die Young Managers, die  die Privat-Brauerei Schmucker „ganz genau“ ins Visier genommen und  überzeugende Verbesserungsvorschläge entwickelten.  Bei der Vorbereitung ihrer Präsentationen erhielten die Jugendlichen  Unterstützung von ehrenamtlich engagierten BCG-Mitarbeitern, von  Schülercoaches, die an diesem Projekt im vergangenen Schuljahr  teilgenommen haben, sowie von Vertretern der oben genannten Unternehmen.

In der nächsten Projektphase des Wirtschaft-Projektes schlüpfen die  Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums selbst in die Rolle von Unternehmern  und entwickeln in Teams eigene Geschäftsideen. Die besten Ideen werden  in einem Wettbewerb unter mehr als 70 teilnehmenden Gymnasien auf  Schul-, Landes- und Europaebene präsentiert und im Frühsommer 2010 prämiert.

Bericht über die erste Projektphase:
Börsennotierte Firmen im HSG-Schülercheck

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen