Gefahr für sich und andere

18.02.10

Ohne Gurt und Profil, aber mit Glück auf großer Fahrt

Werbung

Verschieden große Reifen ohne jegliches Profil hinderten einen 25-jährigen Opfelfahrer nicht daran, auf winterlichen Straßen mehrere hundert Kilometer zu fahren. (Foto: Polizei)

Mosbach. (sk)  Nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer hat ein Opel-Fahrer durch sein sträfliches Verhalten gefährdet.

Als der Mann heute früh in der Industriestraße in eine Polizeikontrolle gefahren ist, wollten die Beamten ihren Augen nicht trauen. Beim Blick auf die Reifen bot sich ihnen ein nichtalltägliches Bild.

So waren auf Hinter- und Vorderachse nicht nur Reifen unterschiedlicher Größe montiert, bei zwei Reifen war die Lauffläche glatt abgefahren und es fehlte jegliches Profil. Hinzu kam, dass der  Mann ohne Gurt unterwegs war.

Dem 25-jährigen Opel-Fahrer, der mit diesem Fahrzeug gerade aus Polen angereist, war das Glück hold, brachte er die lange Fahrt ohne Unfall hinter sich. Von den Beamten wurde die Weiterfahrt untersagt. Er muss mit einer Anzeige und Punkten auf seinem Punktekonto in Flensburg rechnen.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: