Gwennyn – Magische Stimme in der Sprache der Gefühle

07.03.10

Kulturkommode Osterburken präsentiert zeitgenössische bretonische Lieder

(Foto: Agentur)

Osterburken. (pm) Am Samstag, den 13. März 2010, heißt es nach der Winterpause wieder „Vorhang auf!“ bei der Kulturkommode Osterburken. Gleich zu Beginn präsentiert sie in der Alten Schule mit Gwennyn Louarn die Neuentdeckung im Genre „Zeitgenössische bretonische Lieder“.

Auch wenn Gwennyn ihre musikalischen Wurzeln in der traditionellen Musik hat und diese sie bis heute inspiriert, so hat sie doch beschlossen, einen anderen Weg zu beschreiten und mischt deshalb die keltischen Einfüsse mit Elementen aus Rock und Pop. Die Künstlerin leugnet ihre Herkunft und die Traditionen der Region, aus der sie kommt, nicht – ihre Lieder sind dennoch frische und moderne Kompositionen, mal leidenschaftlich und expressiv, mal einfühlsam und zart.

Gwennyn singt ihre Lieder in ihrer Muttersprache Bretonisch, manchmal auch auf Englisch, wobei es sich in den Texten um aktuelle Themen handelt, die das Leben in der Bretagne und in einer globalisierten Welt beschreiben. Dass es dabei auch durchaus um kritische Inhalte geht, hindert sie nicht, diese in wunderbare Musik zu verpacken. Spätestens seit Gwennyn ihr erstes Album „En tu all“ veröffentlicht hat, konnte sie ihr Publikum nicht nur auf den Bühnen in der Bretagne mitreißen und überzeugen. Sie begeistert auch bei großen Festivals mit ihren Live-Auftritten, für die sie bereits mit zahlreichen Preisen bedacht wurde.

Mit ihrer warmen, klaren Stimme kann Gwennyn das Publikum bei den Konzerten auf eine musikalische Reise voller Emotionen mitnehmen. Dabei steht ihr mit dem Gitarristen Patrice Marzin ein großartiger Musiker zur Seite, der auch für die Produktion und die Arrangements der aktuellen CD „Mammenn“ verantwortlich ist. Man darf also auf einen Abend gespannt sein mit Songs einer Künstlerin, die sowohl musikalisch als auch inhaltlich Brücken schlägt.

Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse.

Infos im Internet:
www.kulturkommode.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: