Kur-Apotheke erstrahlt in modernem Licht

18.03.10

Durch Umrüstung auf LED werden bis zu 88% Strom gespart

Strümpfelbrunn. (rk) Seit wenigen Wochen erstrahlt die Kur-Apotheke in Waldbrunn-Strümpfelbrunn in neuem Licht.

Apotheker Stephan Vogl hatte sich schon seit längerer Zeit Gedanken über eine effektivere Beleuchtung gemacht, da die beim Bau der Apotheke eingesetzten Halogenleuchten zwar ein schönes und angenehmes Licht abgeben, im Unterhalt aber sehr teuer sind. „Als das Ganze damals geplant wurde, hat man sich noch nicht so viele Gedanken über Energiepreise gemacht wie heute – das kam erst mit der Zeit,“ so Vogl beim ersten Gespräch mit Ralph-Thomas Kühnle, von der RK Energieberatung. Ein Bericht im Katzenpfad Online Magazin erinnerte den Unternehmer an sein Vorhaben und so machte er Nägel mit Köpfen und nahm Kontakt zum Waldbrunner Energieberater auf.

Kühnle erläuterte, dass sich mit neuen Leuchtmitteln das gleiche angenehme Licht erzeugen lasse. Außerdem zeigte sich der Lichtoptimierer davon überzeugt, dass sich die Investition innerhalb von 18 Monaten durch Stromeinsparungen amortisiert.

In weniger als drei Arbeitsstunden wurde der Verkaufsraum der Apotheke ohne Schmutz und Krach auf moderne LED-Technik umgerüstet. Dank Kühnles Flexibilität geschah das Ganze zudem in der Mittagspause, sodass eine Belästigung der Kunden ausgeschlossen wurde.

Durch die unkomplizierte und wenig aufwändige Maßnahme spart die Kur-Apotheke jährlich gut 500 Euro. Durch die Einsparung von Energie sinkt auch die CO2-Belastung, sodass es nur Gewinner gibt, zeigen sich Vogl und Kühnle begeistert. Dabei wurde noch nicht einmal die geringere Wärmeentwicklung berücksichtigt. „Was nicht erwärmt wird, muss auch nicht gekühlt werden, sodass die Klimaanlage in den Sommermonaten weitaus weniger arbeiten muss als bisher“, so Kühnle.

kurapo180310
Apotheker Stephan Vogl und seine Mitarbeiter arbeiten künftig unter neuem Licht. (Foto: privat)

Infos im Internet:
www.lichtoptimierung.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: