Polizeibericht Neckar-Odenwald vom 23.03.10

23.03.10

Sachbeschädigung
Mudau: Mutwillig beschädigte bislang unbekannter Täter am vergangenen Wochenende die Sandsteinabdeckungen am ehemaligen Wasserhochbehälter. An dem Hochbehälter, welcher sich aus Richtung Buchen gesehen kurz vor dem Ortseingang Rumpfen befindet, entstand hierbei ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Tel.: 06281/9040, entgegen.

Diebstahl aus Seniorenheim
Aglasterhausen. Mit Gewalt brach ein bislang unbekannter Mann am Sonntag, gegen 12.20 Uhr, die Personalschränke im Seniorenheim Residenz Heliane auf und entwendete daraus Bargeld und diverse Wertgegenstände. Als dem Pflegepersonal der Mann auffiel, flüchtete dieser durch ein Fenster im Erdgeschoss und lief auf die Mosbacher Straße in Richtung Ortsmitte. An der ehemaligen Tankstelle stieg er in einen älteren, silberfarbenen Mercedes und fuhr davon.
Zeugen, die Hinweise zu dem Täter bzw. dem Fahrzeug machen können werden gebeten sich mit dem Polizeiposten in Aglasterhausen, Tel.: 06262/9177080, in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht
Walldürn: Vermutlich beim Ausparken beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer am Montag zwischen 08.30 und 14.00 Uhr mit seiner Anhängerkupplung einen in der Schachleiterstraße in Höhe des Evangelischen Pfarramts ordnungsgemäß geparkten Mercedes und entfernte sich von der Unfallstelle ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Tel.: 06281/9040, entgegen.

Diebstahl auf dem Friedhof
Obrigheim: Eine etwa 50 cm große bepflanzte braune Kunststoffschale wurde  von Freitag auf Samstag in der Zeit zwischen 15.00 und 10.00 Uhr von einem Grab gestohlen. Täterhinweise erbittet der Polizeiposten Mosbach-Diedesheim, Tel.: 06261/67570.

Versuchter Opferstockraub aus Basilika
Walldürn: Ein Opferstock, der auf einem Regalbrett neben Andenkenkerzen befestigt war, wurde am Montagmorgen zwischen 7.30 und 09.00 Uhr von einem bislang unbekannten Täter abgerissen. Da der Täter vermutlich bei seinem weiteren Vorhaben gestört wurde, flüchtete dieser und ließ den Opferstock neben einem Seiteneingang zurück. Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Walldürn, Tel.: 06282/ 236, zu melden.

Verkehrsunfallflucht
Mudau: Zwei Verkehrszeichenschilder beschädigte am Sonntagvormittag ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer, als er in der Bahnhofstraße in Höhe der ARAL-Tankstelle eine Verkehrsinsel überfuhr. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr der Pkw-Fahrer weiter. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich bei dem Fahrzeug um einen roten VW Golf III. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Buchen, Tel.: 06281/9040, in Verbindung zu setzen.

In Firmenräume eingebrochen und Buntmetall gestohlen
Rippberg: Buntmetall im Wert von ca. 1.500 Euro entwendeten unbekannte Täter in der Zeit von Sonntag auf Montag, zwischen 16.00 und 05.30 Uhr aus dem Bereich der Ofenbühne im Firmengelände der Eisengießerei. Offensichtlich überstiegen die Täter ein Tor und drangen so in das Firmengelände ein, wobei sie durch Aufhebeln mehrerer Türen in die Produktionshalle kamen. Dort durchsuchten sie mehrere Räume, brachen verschiedene Getränkeautomaten auf und hinterließen einen Schaden von nochmals 4.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Walldürn, Tel.: 06282/236, entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: