Wolfgang Trepper bei der Kulturkommode

26.03.10

„Halt ma eben“

(Foto: Kulturkommode)

Osterburken. (mp) Am Samstag, den 24. April 2010, ist wieder Kabarettzeit in der Alten Schule in Osterburken: Wolfgang Trepper aus Duisburg ist mit seinem Programm „Halt ma eben“ zu Gast bei der Kulturkommode Osterburken e.V.

Jeder Kabarettist und Comedian hat eine Grundüberzeugung. Eine, von der aus all seine Gedanken und Erkenntnisse starten. Die von Wolfgang Trepper lautet: „Die Blöden haben die Weltherrschaft übernommen“. Und zwar überall. Im Fernsehen, in der Werbung, in der Bundesliga, im Supermarkt und in der Politik sowieso. Überall. Wir sind schon in der Minderheit. Und so erzählt Wolfgang Trepper, der gelernte Hörfunkjournalist aus Duisburg, seine Geschichten. Witzig, auf den Punkt und manchmal – ganz überraschend – nachdenklich und feinsinnig. Dabei sind die Wechsel der Stimmung gewollt und durchaus „reine Absicht“. Gerade das macht die Auftritte von Wolfgang Trepper außergewöhnlich. Und geben Hoffnung, dass doch noch was zu machen ist mit der Weltherrschaft der Blöden. Vielleicht können wir es ja noch drehen… Ach was, zu spät, vergessen Sie’s … Verloren…

Wolfgang Trepper ist mit Leib und Seele Ruhrgebietsmensch und besteht darauf, dass genau die eben nicht nur Kohle husten, zum Frühstück Currywurst an der Trinkhalle essen und sprechen wie Hauptschüler nach der abgebrochenen 7. Klasse im Vollrausch. Der Hörfunkjournalist konzentriert sich seit einigen Jahren ganz auf seine Bühnentätigkeit und hat bereits sieben erfolgreiche Soloprogramme geschrieben. In seinem aktuellen Programm „Halt ma eben“ gelingt es Trepper vortrefflich, das tägliche Leben von seiner Normalität zu befreien und den Finger zwerchfellgerecht auf die Blessuren zu legen, die der Alltagstrott erzeugen kann. Viel Spaß! Den hatten bereits Johannes B. Kerner und Stefan Raab in ihren Shows und allein im vergangenen Jahr gab es für Trepper vier renommierte Comedypreise.

Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr. Karten gibt es seit 22.03.2010 im verbilligten Vorverkauf beim Bürgerbüro der Stadt Osterburken  (Tel.: 06291/401-0) bzw. per Mailanforderung unter vorverkauf@kulturkommode.de sowie (falls dann noch Restkarten vorhanden) an der Abendkasse.

Die Veranstalter empfehlen Interessierten, die Karten im Vorverkauf zu sichern, da mit Ausverkauf der Veranstaltung zu rechnen ist.

Infos im Internet:
www.kulturkommode.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: