Verletzte bei schwerem Motorradunfall

10.04.10

Zwingenberg/Neckar-Odenwald-Kreis. (pol) Heute Abend um 17.00 Uhr kam es auf der Bundesstraße B37 zwischen Zwingenberg und Lindach zu einem folgenschweren Verkehrsunfall bei dem zwei Motorradfahrer schwer verletzt wurden. Ein PKW fuhr von Zwingenberg Richtung Lindach und bog plötzlich nach links in einen Feldweg ab. Das erste nachfolgende Motorrad prallte mit voller Wucht in die linke hintere Seite des querstehenden PKW. Das Motorrad wurde durch den Aufprall auseinandergerissen. Das zweite nachfolgende Motorrad kam infolge umherfliegender Fahrzeugteile zum Sturz.

Beide Motorradfahrer, ein 48-jähriger Mann und eine 38-jährige Frau, wurden schwer verletzt und mussten mit Hubschraubern in umliegende Spezialkliniken geflogen werden. Der PKW-Lenker blieb unverletzt. Die Bundesstraße musste für ca. zwei Stunden voll gesperrt werden. Die Strecke ist mittlerweile wieder für den Verkehr freigegeben. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf ca. 12 000 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: