Gericht nach Bombendrohung geräumt

20.04.10

Mosbach. Wegen einer Bombendrohung mussten am Dienstagvormittag die Beschäftigten und Besucher das Gerichtsgebäude in der Hauptstraße für ca. eine Stunde verlassen. Kurz vor 10.30 Uhr war bei der Telefonzentrale der Mosbacher Justizbehörden eine Bombendrohung eingegangen. Daraufhin wurde das Gebäude geräumt und von den Beamten des Polizeireviers Mosbach durchsucht. Nachdem hierbei keine verdächtigen Gegenstände aufgefunden wurden, konnte das Gebäude gegen 11.30 Uhr wieder betreten werden. Gesperrt waren in diesem Zeitraum der Lohrtalweg und die Hauptstraße. Die Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei aufgenommen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]