Mahnwache der SPD Waldbrunn

22.04.10

Totengedenken und Mahnwache für die gefallenen deutschen Soldaten in Afghanistan

Waldbrunn. (ri) Am Freitag, den 23.04.2010, um 18.00 Uhr, wollen die Waldbrunner Sozialdemokraten am Rathaus in Strümpfelbrunn in einer Mahnwache an die gefallenen deutschen Soldaten und deren Angehörige denken, die bei ihrem Einsatz in Afghanistan ums Leben gekommen sind.
Auch an in Kampfhandlungen verwundete Soldaten soll erinnert werden.

Die Bundeswehr ist in Afghanistan in eine kriegerische Auseinandersetzung verwickelt. Nach über 40 toten deutschen Soldaten und einer weitaus größeren Zahl von Opfern bei den anderen ISAF-Truppen und in der Bevölkerung lässt sich nichts mehr beschönigen.

Die politisch Verantwortlichen und jeder einzelne Bürger muss sich im Klaren sein, dass die Verantwortung für diesen Einsatz und die Opfer nicht bei den Soldaten, sondern bei den Parlamentariern und bei Wählerinnen und Wählern liegt. Deshalb ist jeder verpflichtet, die Folgen dieses Auslandseinsatzes zu bedenken und sich seiner moralischen Verantwortung zu stellen.

Die Teilnehmer werden gebeten, eine Kerze mitzubringen, die am Ende der Veranstaltung gemeinsam entzündet werden soll.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: