NABU-Vortrag – Energiereserven und Substitution

22.04.10

Waldbrunn. Am Freitag, den 23. April, ab 20.00 Uhr, beschäftigt sich der NABU Waldbrunn mit “Fossilen Energieträgern und ihrer Substitution”. Jan Stephan wird in seinem Vortrag auch auf die Frage eingehen, wie lange die globalen Energiereserven noch ausreichen.

Bei gleichbleibendem Verbrauch reichen Erdöl und Erdgas trotz neuer Pipelines durch die Ostsee nur noch wenige Jahrzehnte. Kernenergie, die unter schwarzgelb wieder zu einer realen Option zu werden droht, ist nach Einschätzung vieler Experten lediglich eine kurze Übergangstechnologie. Kohle steht zwar für zwei Jahrhunderte zur Verfügung, ist aber aufgrund der Schadstoffe keine wirkliche Alternative.

Schon heute zeigt die wirtschaftliche Entwicklung ehemaliger Entwicklungs- bzw. Schwellenländer insbesondere in Asien, dass die Energiereserven knapp sind. Steigende Preise, aber auch Auseinandersetzungen sind die Folge, weshalb der wachsende Energiehunger alternativ gestillt werden muss.

Der Referent des Abends, Jan Stephan, wird den Zuhörern die angerissenen Szenarien anschaulich darstellen und auf nachhaltige und regenerative Energieträger eingehen, Natürlich wird der Experte auch Fragen der Gäste beantworten.

Zu dieser Veranstaltung des NABU Waldbrunn sind alle Interessierten herzlich ins Gasthaus Odenwald in Strümpfelbrunn eingeladen. Beginn ist um 20.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Infos im Internet:
www.nabu-waldbrunn.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: