Waldbrunner B-Jugend bleibt im Titelrennen

22.05.10

(Foto: Hofherr)

Strümpfelbrunn. (ti) Mit einem deutlichen 5:1-Sieg gegen Verfolger Tauberbischofsheim zeigte sich die SG Strümpfelbrunn/Dielbach stark verbessert und konnte somit das Meisterschaftsrennen weiter offen halten.
Mit einer stark verbesserten kämpferischen und spielerischen Mannschaftsleistung setzte man die Gäste von Beginn an unter Druck und erzielte schon nach wenigen Minuten mit einem sehr schön vorgetragenen Spielzug durch Kevin Schulz das 1:0. Die Heimelf versuchte nach dem Führungstreffer weiterhin den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen und störte die Angriffsbemühungen der Gäste schon in deren Hälfte. Dies führte zu weiteren guten Möglichkeiten und man hätte schon nach kurzer Zeit das Spiel entscheiden können. Nach einiger Zeit befreiten sich die Spieler von der Tauber ein wenig und kamen ihrerseits zu vereinzelten Torchancen, die Sie aber nicht zu nutzen vermochten oder vom Keeper Nicolas Haas vereitelt wurden. Mitte der ersten Spielhälfte wurde Fabian Schmitt im Strafraum gefoult und Dominic Schulz verwandelte den fälligen Elfmeter zum 2:0. Jetzt hatten die Waldbrunner Spieler wieder alles unter Kontrolle und ließen Ball und Gegner laufen. Luca Beisel erhöhte mit einem sehenswerten Schuss vom rechten Strafrumeck auf 3:0. Kurz darauf das 4:0, wiederum durch Luca Beisel. So ging man in die Pause. Die Gäste bemühten sich in der 2. Halbzeit um eine Ergebnisskorrektur und gestalteten das Spiel offener. In der 55. Minute gelang der 4:1-Anschlusstreffer. Die Waldbrunner Spieler ließen sich aber durch den Gegentreffer nicht verunsichern und  zogen das Tempo wieder an. Zehn Minuten vor Spielende besorgte Johannes Klotz mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze den 5:1-Endstand.

Mit diesem Sieg bleibt die SG Strümpfelbrunn/Dielbach weiter im Meisterschaftsrennen und möchte das auch im nächsten  Heimspiel gegen Walldürn bestätigen. Die Partie findet am 06.06.10, um 16:00 Uhr, im Rahmen des Sportfests in Dielbach statt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: