Romeo Schüssler neuer Landgerichtspräsident

03.08.10

(Foto: privat)

Mosbach. (bs) Neuer Präsident des Landgerichts Mosbach ist Romeo Schüssler. Er ist Nachfolger des zum 15.02.2010 ausgeschiedenen Präsidenten des Landgerichts Schnepf, der zum Vizepräsidenten des Oberlandesgerichts Karlsruhe ernannt wurde. Schüssler erhielt am 03.08.2010 in Stuttgart die Ernennungsurkunde des Ministerpräsidenten Stefan Mappus ausgehändigt.

Der 46-jährige Romeo Schüssler machte im Jahr 1983 sein Abitur am Hölderlin Gymnasium in Heidelberg. Nach Ableisten des Grundwehrdienstes nahm er das Studium der Rechtswissenschaften in Heidelberg auf, das er im Jahr 1991 mit dem ersten juristischen Staatsexamen abschloss. In der Zeit von 1991 bis 1994 war er Rechtsreferndar beim Landgericht Mosbach. Am 01. März 1994 trat er in den Justizdienst des Landes Baden-Württemberg ein und war zunächst als Richter beim Landgericht und Amtsgericht Stuttgart und sodann 6 1/4 Jahre als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Heidelberg tätig. In der Zeit von Juli 2002 bis Dezember 2005 arbeitete er als Richter beim Landgericht Heidelberg und in der ersten Hälfte des Jahres 2005 mit einem Teil seiner Arbeitskraft beim Amtsgericht Wiesloch. Seit Dezember 2005 war er im Justizvollzug tätig. Für drei Monate war er zunächst an die Justizvollzugsanstalt in Freiburg abgeordnet. Seit dem 01.03.2006 war er Anstaltsleiter der Justizvollzugsanstalt in Mannheim mit ca. 950 Gefangenen und 350 Bediensteten, zuletzt als leitender Regierungsdirektor.

Romeo Schüssler ist verheiratet, hat 2 Kinder und wohnt in der Nähe von Heidelberg.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: